www.wasdunichtkennst.de für GasProfi24-Blog des Monats Februar 2016 - Titel

Blog des Monats Februar: Jasmin Ralbofski mit wasdunichtkennst.de

Jasmin Ralbofski kreiert mit viel Leidenschaft ausgefallene Rezepte, kocht für ihr Leben gern und schreibt darüber auf dem Blog wasdunichtkennst.de. Grund genug, das Projekt als GasProfi24-Blog des Monats Februar vorzustellen und uns mit der Wahl-Münchenerin über eine Blätterteig-Mumie, Bloggen als Ausgleich zum Jurastudium und das Kochen bzw. Backen im Allgemeinen zu unterhalten. Aber lesen Sie selbst.

Interview mit Jasmin Ralbofski

Hallo Frau Ralbofski. Vielen Dank, dass Sie sich etwas Zeit für unsere Fragen genommen haben. Stellen Sie sich und Ihr Blogprokjekt doch bitte kurz vor.

Hallo! Mein Name ist Jasmin, ich bin 27 Jahre alt und mittlerweile wieder Münchnerin. Ich habe Rechtswissenschaften studiert und schreibe in meiner Freizeit auf meiner Seite „Was du nicht kennst…“ über das weite Thema „Essen“. Egal ob Rezepte, Produktinfos, kritische Artikel zum Konsumverhalten – alles was sich mit dem Thema „Essen“ und „leibliche Genüsse“ auseinandersetzt ist bei mir zu finden.

Ich koche und backe leidenschaftlich gerne und möchte meine Rezepte, Ideen und Meinungen zu diversen Produkten und Themen gerne einer breiten Masse zugänglich machen. Dabei achte ich darauf, die Rezepte und Zubereitungshinweise so einfach und verständlich wie möglich zu halten. Bisher fahre ich damit sehr gut, die Leser freut es und alles findet soweit guten Anklang.

www.wasdunichtkennst.de für GasProfi24-Blog des Monats Februar 2016 - 2

www.wasdunichtkennst.de für GasProfi24-Blog des Monats Februar 2016 – 2

Was hat Sie dazu bewegt, einen Blog zu starten? Gab es einen bestimmten Auslöser?

Während meines Jurastudiums suchte ich nach einem Ausgleich, ein bisschen Abstand von Recht und Gesetzen um natürlich auch mal ein wenig auf andere Gedanken zu kommen. Da dies gerade zu einem Zeitpunkt war, an dem diverse Blogs aus dem Boden schossen wie Pilze, kam mir die Idee doch selbst einfach auch einen Blog zu betreiben.

Am Anfang war das Ganze natürlich sehr unstrukturiert, ohne roten Faden, ohne genaues Ziel. Im Laufe der Monate hingegen wandelte sich das Ganze. Mir war klar, der Blog wird bleiben und er wird sich mit Essen, leiblichen Genüssen und allem was damit zu tun hat beschäftigen.

Ihre Rezepte sind alle sehr ausgefallen (wie zum Beispiel das Halloweenspecial oder die Blätterteig Mumien) – Was inspiriert Sie zu solchen tollen Kreationen?

(Anmerkung: die Blätterteig Mumien sind ein Rezept das im Rahmen des Halloweenspecials entstanden ist ;-)). Inspiration für meine Gerichte, Ideen und Co. finde ich auf den verschiedensten Wegen und Medien. Ich bin ein großer Fan von Kochbüchern und auch Kochzeitschriften. Darüber hinaus lese ich sehr viele andere Blogs, surfe im Netz und lasse alles auf mich wirken. Manchmal fallen mir aber auch ganz spontan Dinge ein, beispielsweise beim Betrachten meines Vorratsregals. Oder aber, weil ein paar Zutaten gerade Saison haben und ich damit einfach ein wenig experimentiere.

Screenshot www.wasdunichtkennst.de für GasProfi24-Blog des Monats Februar 2016

Screenshot von www.wasdunichtkennst.de

Erst durch einen Zeitungsartikel erfuhren Jasmins Freunde von ihrem Blog

Müssen Sie Ihren Freunden und Bekannten stets Rede und Antwort stehen wenn es ums Thema Essen und Rezepte geht? Oder verweisen Sie dann schlichtweg auf Ihren Blog? 😉

Um ehrlich zu sein wusste der Großteil meines Freundes- und Verwandtenkreises bis vor wenigen Monaten gar nicht, dass ich einen Blog führe. Seitdem jedoch ein Artikel über mich und meine Seite in einer Zeitung erschienen ist, hat sich das schlagartig geändert. Es kommen oft neugierige Fragen, wie das den abläuft, wie das funktioniert und wie ich alles zeitlich managen kann.

Wenn ich konkret auf ein Rezept oder eine Zubereitungsart angesprochen werde, verweise ich jedoch nur selten auf meine Seite. Ich kommuniziere mit meinen Freunden gerne auf ganz altmodische Weise – von Angesicht zu Angesicht und helfe ihnen gerne weiter – soweit ich das natürlich kann. 🙂

Herzhaft oder Süß – Was essen Sie lieber?

Eine schwierige Frage – das ist absolut situationsabhängig. Es gibt Momente, da könnte ich für ein Stück Braten sterben und es gibt andere Momente, da muss es unbedingt ein Stück Schokoladentorte sein 🙂

www.wasdunichtkennst.de für GasProfi24-Blog des Monats Februar 2016 - 1

www.wasdunichtkennst.de für GasProfi24-Blog des Monats Februar 2016 – 1

Und was ist Ihr liebstes Küchenutensil?

Diese Frage wurde mir bereits öfters gestellt. Bisher habe ich sie immer mit dem „Gummimambo aka Teigschaber“ beantwortet. Aktuell tendiere ich aber wohl doch zu meinem Slowcooker.

Eine gängige Frage: Wo und von wem haben Sie das Kochen gelernt?

Die Grundlagen des Kochens habe ich ganz klassisch Zuhause gelernt von meiner Mama. Ich habe jedoch auch in den ersten Jahres meines Studiums nur selten gekocht und meist sehr einfache Dinge. Das hat sich dann im Laufe der Zeit jedoch gewandelt, ich wurde experimentierfreudiger und habe meine Kenntnisse ausgebaut.

Müssen wir als GasProfi24 natürlich auch fragen: Wie kochen Sie am liebsten – mit Gas, Strom oder reinem Feuer?

Am liebsten koche ich über einem reinen, offenen Feuer. Die Möglichkeiten sind jedoch aktuell leider bei mir sehr begrenzt, weshalb ich mich die meiste Zeit mit einem klassischen Herd mit Stromanschluss begnügen muss.

Bloggen als perfekter Ausgleich zum Jurastudium

Wie lässt sich ihr professionelles Bloggen mit Ihrem Job unter einen Hut bringen? Woher nehmen Sie die Energie und den Tatendrang?

Ich habe gerade mein Studium abgeschlossen. Während des Studiums blieb neben der Uni und dem täglichen Lernpensum Abends oft noch einiges an Zeit über, das ich gerne und oft für meinen Blog und allem was dazu gehört (Schreiben, Kochen, Fotografieren) genutzt habe. Während der Vorbereitung fürs Staatsexamen war genau das der beste Ausgleich. Nun werde ich im April meinen Vorbereitungsdienst antreten und mich zugleich auf das zweite Examen vorbereiten. Die Zeit wird knapper und weniger werden, aber meinen Ausgleich zum Job und der Lernerei möchte ich mir zwingend erhalten. Die Energie dafür und den Tatendrang habe ich von ganz allein: Denn es macht mir Spaß! Ich liebe das Kochen und Backen, ich liebe das Schreiben und ich bin stolz darauf, mit meiner Seite schon so viele Menschen erreicht zu haben.

Screenshot www.wasdunichtkennst.de für GasProfi24-Blog des Monats Februar 2016 - 2

Screenshot www.wasdunichtkennst.de für GasProfi24-Blog des Monats Februar 2016 – 2

Und zum Schluss ein Blick in die Zukunft: Was sind Ihre Pläne für 2016? Gibt es da ein Produkt, Event oder Vorhaben, auf das Sie sich besonders freuen?

2016 ist ein sehr aufregendes Jahr für mich. Es stehen viele Veränderungen an – allein schon aufgrund der Tatsache, dass ich mein Studium erfolgreich abgeschlossen habe. Bisher ist für meine Seite noch relativ wenig fest geplant – aber auf den „Markt des guten Geschmacks“ Anfang April sowie „Salt and the City“ Mitte des Jahres freue ich mich besonders.

Ich werde bei beiden Veranstaltungen liebe Menschen treffen, die ich ohne das Bloggen niemals kennengelernt hätte. Und ein Produkt auf das ich mich besonders freue: meine Küche. Ich lebe seit meinem Umzug im September 2015 ohne Küche. Und in wenigen Tagen wird sie nun endlich geliefert werden.

Vielen Dank für das Interview.  🙂

Weitere Informationen zu Jasmin Ralbofski und ihrem Blog wasdunichtkennst.de:

In Kategorie: Blog des Monats

Über den Autor

Veröffentlicht von

Inhaber und Geschäftsführer von Bonngas und gasprofi24.de. Seit Dezember 2012 auch aktiver Blogger auf diesem Kanal und auf: Google+