Druckminderer-Gas-im-Vergleich-Haushaltsdruckminderer-und-Gasdruckminderer-für-Aussen-bei-Gasprofi24-Titelbild

Anleitung: Gasregler im Haushalt richtig anschließen

Eine der häufigsten Fragen von Kundenseite lautet: Wie wird ein Gasdruckminderer im Haushalt bzw. geschlossenen Räumen richtig angeschlossen? Um die Installation eines solches Haushaltsreglers im Detail zu erklären, zeigen wir Ihnen mit dieser schrittweisen Anleitung (inkl. vieler Bilder) die richtige Reihenfolge der Arbeitsschritte.

Welche Unterschiede gibt es bei Gasdruckminderern?

Grundsätzlich muss man zwischen Gasdruckminderern für den Innen- und Außenbereich unterscheiden. Druckminderer für den Außenbereich verfügen nicht über die Sicherheitseinrichtungen, die laut Regelwerk im geschlossenen Raum verlangt werden. Daher raten wird dringend davon ab einen Druckminderer zu verwenden, der zwar an Ihrem Grill oder Campingkocher ausreichend wäre, jedoch für Haushaltsanwendung nicht ausreicht.

Gasprofi24: Anleitung: Gasregler im Haushalt richtig anschließen - Druckminderer-Gas-im-Vergleich

Was ist ein Druckminderer für den Haushalt?

Wenn Sie einen Gaskocher, ein Gaskochfeld oder einen fahrbaren Gasofen im Innenraum  – also in geschlossenen Räumen – also auch in der Garage! – betreiben möchten, benötigen sie einen sogenannten Haushaltsdruckminderer. Dieser Druckminderer zeichnet sich wesentlich durch die drei folgenden Merkmale aus:

Gasprofi24: Anleitung: Gasregler im Haushalt richtig anschließen - Doppelte-Druckminderer-Stufe

  1. Zwei Druckstufen (1×50 mbar für den Betriebsdruck, 1×100 mbar als zusätzliche Sicherheitsstufe, mit der verhindert werden soll, dass bei einem Defekt des Druckminderers der gesamte Flaschendruck auf Ihrem Gerät ansteht).
  2. Eine Thermo-(Schmelz-)sicherung. Bei Hitzeentwicklung schmilzt diese Sicherung und versperrt die Gaszufuhr. Damit kann kein weiteres Gas austreten. Da diese Sicherung erst bei sehr hohen Temperaturen schmilzt, lässt sich ein solcher Druckminderer auch problemlos an einem Katalytofen anbringen bzw. betreiben.
  3. Ein Manometer. ACHTUNG: Mit diesem können Sie NICHT erkennen, wie viel Gas sich noch in der Flasche befindet. Vielmehr dient es zur rechtzeitigen Erkennung von Leckagen und soll so früh genug von einer entstehenden Gefahr warnen. Wie die Überprüfung mit einem solchen Manometer funktioniert, zeigt Ihnen das folgende Video:

Welche Teile benötige ich noch zum Anschluss eines Gaskochfeldes?

In unserem Webshop finden Sie das Hausanschlussset, welches alle notwendigen Teile zum ordnungsgemäßen Anschluss eines Gaskochfelds enthält. Neben dem eigentlichen Haushaltsdruckminderer sind die folgende Teile im Set enthalten:

  • 40 cm Propangasschlauch 1/4″ x 8mm Schneidringverschraubung
  • 40 cm Stahlrohr 8 mm
  • Winkelreduzierungsstück von 1/2″ auf 8 mm Rohr
  • Teflonband

Montage der einzelnen Teile an einem Haushalts-Gaskochfeld

Um die Montage der einzelnen Bauteile durchzuführen benötigen Sie lediglich einen 17er- und einen 14er-Maulschlüssel. Richten Sie sich Ihren Arbeitsplatz so ein, dass Sie genügend Bewegungsfreiraum haben. Mit den folgenden Schritten zeigen wir Ihnen die beste Vorgehensweise zur Montage. Wir beginnen ausgehend vom Gaskochfeld:

1. Die Montage des Außengewindes

Gaskochfelder haben meistens ein 1/2″ Zoll Außengewinde. Als erstes verwenden Sie bitte das im Set befindliche Teflonband. Entnehmen Sie von der Rolle bitte so viel Teflonband, dass Sie es ca. 3 bis 4 mal um das Gewinde das Gaskochfeldes legen können. Achten sie beim Aufbringen des Bandes darauf, dass Sie es mit leichtem Druck der Finger auf dem Gewinde befestigen. Anschließend befestigen Sie das 1/2″ Winkelreduzierungsstück: Schrauben Sie dieses auf bis es fest auf dem Gewinde sitzt. WICHTIG! Das Ende des Winkelstücks sollte nach dem Aufschrauben in die Richtung zeigen, in der Sie mit der weiteren Installation fortfahren möchten.

Gasprofi24: Anleitung: Gasregler im Haushalt richtig anschließen - Halb-Zoll-Winkelreduzierung

2. Montage des Stahlrohrs an die Winkelverschraubung

Nun verwenden Sie das beigelegte 40 cm lange Stahlrohr. Dieses ist bei uns übrigens auch in anderen Längen zu bekommen. Achten Sie darauf, dass Sie im Webshop die Richtige ausgewählt haben und stecken Sie das entsprechende Rohr in das Ende der Winkelverschraubung (nicht die Überwurfmutter der Winkelverschraubung lösen, nur das Rohr in die Öffnung stecken) Anschließend schrauben Sie mit einem 17er-Maulschlüssel die Überwurfmutter im Uhrzeigersinn langsam fest. Sie werden einen Widerstand bemerken. Dabei handelt es sich um den Schneidring der sich unter der Mutter befindet und sich langsam auf das Stahlrohr presst. Führen sie den Vorgang fort, bis die Überwurfmutter richtig fest auf dem Stahlrohr sitzt und dieses sich nicht mehr lösen lässt.

3. Anschluss des Gasschlauches

Gleiches machen sie nun am anderen Ende des Rohres mit dem Gasschlauch. Auch dieser hat ein Ende an dem eine Überwurfmutter mit einem Schneidring sitzt. Stecken Sie den Schlauch auf das Rohr und fangen Sie, wie oben bereits beschrieben, an die Mutter mit einem Schraubenschlüssel fest zu ziehen. Denken Sie hier bitte daran, auf jeden Fall zu kontern, das heißt mit einem 17er Schlüssel die Überwurfmutter festziehen und mit einem 14er Schlüssel am Schlauchgegenstück zu kontern. Ziehen Sie das Gewinde fest an.

Gasprofi24: Anleitung: Gasregler im Haushalt richtig anschließen - Schneidringverschraubung-Ansschluss-Gasschlauch

Nun schrauben Sie den Gasschlauch an dem dafür vorgesehenen Gewinde des Gasdruckminderer fest. Mit einem 17er Schlüssel prüfen Sie, ob die Überwurfmutter (in dem Fall hat die Verschraubung ein Linksgewinde) fest auf der Verschraubung aufsitzt.

4. Montage des Haushaltsreglers auf das Ventil der Gasflasche

Als letztes müssen sie nur noch den Haushaltsregler auf das Ventil der Gasflasche schrauben. Das Flaschenventil hat ebenfalls ein Linksgewinde (das hat man im Übrigen deswegen mal so festgelegt, damit insbesondere Kinder diese Verschraubung nicht einfach lösen können). Hier genügt es, wenn der Druckminderer handfest angeschraubt wird. Benutzen Sie bitte auf keinen Fall eine Wasserpumpenzange zum Festziehen des Reglers, da diese den Regler aber insbesondere die Dichtung im Flaschenventil zerstören kann. Bitte daher unbedingt darauf achten, dass Sie nur mit der eigenen Kraft der Hand bzw. Finger arbeiten.

Prüfen, ob die Montage auch gasdicht ist

Gasprofi24: Anleitung: Gasregler im Haushalt richtig anschließen - Lecksuchspray

Im letzten Schritt empfehlen wir Ihnen noch die Gasleitung auf Dichtigkeit zu überprüfen. Dazu haben Sie 2 Möglichkeiten. Zum Einen können Sie dazu den Manometer verwenden, der am Haushaltsdruckminderer verbaut ist (NEIN, dieser Druckminderer ist nicht dazu da um den Flascheninhalt zu ermitteln, sondern dient der Überprüfung der Dichtigkeit). Die genaue Vorgehensweise geht aus dem beigelegten Bedienzettel hervor. Weiterhin können Sie auch ein Lecksuchspray zur Hilfe nehmen und damit auch nur die kleinsten Leckagen feststellen und durch anschließendem Festziehen der Verschraubungen beseitigen.

Fazit und ein abschließender Warnhinweis

Mit ein wenig technischem Verständnis lassen sich sowohl das Gaskochfeld als auch ein Haushaltsdruckminderer ordnungsgemäß anschließen. Wir empfehlen Ihnen hierfür unser Haushalts-Set, welches Sie zum Preis von ca. 55,00 € in unserem Shop bekommen können. Achtung: Auch wenn Sie sich sicher sind, die Montage fachlich ordnungsgemäß durchgeführt zu haben, sollten Sie anschließend zu Ihrer eigenen Sicherheit die Montage von einem konzessioniertem Unternehmen (Heizung & Sanitär) prüfen und sich ein Prüfprotokoll über die Dichtigkeit ausstellen lassen.

Ähnliche Beiträge auf dem GasProfi24-Blog

2 Kommentare

    • Gern geschehen. Wir werden in Zukunft auch weitere, interessante Beiträge posten. Vielleicht haben Sie ja auch noch ein Anliegen, welches wir in unserem Bericht nicht behandelt haben. Gerne nehmen wir dieses dann für einen unserer nächsten Berichte auf. Bis dahin wünschen wir Ihnen alles Gute. Ihr GasProfi24.de Team

Kommentare sind geschlossen.