becauseyouarehungry_bookcover

Rezension, Interview und Gewinnspiel: Kochen lieben lernen – Das neue Kochbuch von Because you are Hungry

Erinnern Sie sich noch an die beiden Wahlwiener Antonia Kögl und Benedikt Steinle (Toni und Bene)? Vor ziemlich genau einem Jahr hat GasProfi24 die beiden mit ihrem Food Blog www.youarehungry.com vorgestellt. Damals war parallel zu dem Blog gerade das erste geschmackvoll illustrierte Kochbuch Because you are hungry im Eigenverlag erschienen. In der Zwischenzeit hat sich allerdings eine ganze Menge  getan. Grund genug, hier bei Toni und Bene nochmals nachzufragen und ein neues Gewinnspiel mit den beiden zu starten.

Portrait_ToniundBene

Aber der Reihe nach. Toni war nicht nur im österreichischen Fernsehen zu Gast (das Video zur Sendung gibt es hier), sondern auch das Blog wurde mit dem 1. Platz des AMA Food Blog Awards 2013 ausgezeichnet. Und dann haben die beiden Kochbegeisterten auch noch einen Verlag gefunden, für den sie ein neues Kochbuch veröffentlicht haben. Soweit die Kurzfassung. Passend zu so vielen guten Neuigkeiten unserer alten Freunde aus Wien stellen wir das neue Kochbuch an dieser Stelle vor, haben die beiden kurz interviewt und unsererseits noch ein kleines Schmankerl in Form eines Gewinnspiels vorbereitet, bei dem 3 Exemplare von Because you are Hungry – Kochen lieben lernen verlost werden. Wie Sie gewinnen können, erfahren Sie am Ende des Artikels.

Kochen lieben lernen – das neue Kochbuch

Schon im Titel wird der Grundsatz von Toni und Bene auf den Punkt gebracht. In Zusammenarbeit mit dem österreichischen Verlag Styria Books wurde das erste, im Eigenverlag veröffentlichte Kochbuch „generalüberholt“ und mit neuem Layout und vor allem vielen neuen Rezepten auf den Markt gebracht. Und Titel und (Soft-)Cover machen definitiv schon großen Appetit auf mehr, der auf den folgenden 176 Seiten nicht enttäuscht wird. Wie schon in der ersten Fassung des Buches steht hier eine ehrliche, einfache Küche mit schnellen Gerichten im Vordergrund, die Abends fix zubereitet und gekocht werden können.

Cover Kochen lieben lernen - Because you are hungryKonkret bedeutet dies, dass bei allen Rezepten auf spezielle Zutaten verzichtet wird, die nur für dieses eine Gericht benötigt werden. Vielmehr erhält man mit Kochen lieben lernen eine abgestimmte Rezeptsammlung, deren Basis aus einer Vielzahl von Grundzutaten besteht, die immer wieder verwendet bzw. neu kombiniert werden können. Egal ob Fisch, Fleisch, Gemüse oder Pasta, die Rezepte zeugen zu gleichen Teilen von der Lust und Experimentierfreude beim Kochen. Und vor allem sind sie ohne großen Aufwand leicht nachzukochen. Und auch optisch macht Kochen lieben lernen definitiv etwas her: Denn die gelungenen Fotos und Illustrationen unterstützen die gut strukturierten Rezepte und Kochanleitungen. Kurzum, das Buch macht große Lust, sich sofort an den Herd zu begeben und selbst zu kochen. 🙂

Bibliografie
Because you are hungry | Antonia Kögl & Benedikt Steinle
Kochen lieben lernen

ISBN: 978-3-99011-065-2
Format: 17,5 x 27,0 cm
Seiten: 176
Einband: Softcover
Preis: € 19,99

P.S.: Wenn Sie trotz Daumendrückens leider nicht zu den glücklichen Gewinnern gehören, können Sie hier das Kochbuch auch im GasProfi24 Online-Shop erstehen. Weitere Buchempfehlungen für Grill- und Kochbücher finden Sie auf unserer entsprechenden Übersichtsseite.

Logo_Becauseyouarehungry

Interview mit Toni und Bene – GasProfi24 fragt nach

Hallo Toni, hallo Bene, auch dieses Mal zunächst wieder vielen Dank, dass Ihr Euch Zeit für unsere Fragen genommen habt. Vor ziemlich genau 1 Jahr haben wir Euer Blog und die erste Version Eures Kochbuches an dieser Stelle vorgestellt. Inzwischen ist ja eine Menge passiert. Toni ist TV-Star geworden ;), Ihr habt einen Food Blog Award gewonnen und einen Verlag für Euer Kochbuch gefunden. Erzählt mal.

Gestartet hat alles vor zwei Jahren mit einem Experiment: 1 Jahr lang mindestens drei Mal in der Woche zusammen kochen. Das bedeutet Neues wagen, sich Gedanken machen, Zutaten gezielt und saisonal auswählen und dem Kochen an sich wieder bewusst Zeit zu widmen. Denn oft prägen Hektik und Stress den Alltag, man nimmt sich heutzutage kaum noch Zeit in der Küche, glaubt, man stehe abends Stunden am Herd und braucht viele teure Zutaten, um ein leckeres Gericht auf den Tisch zu zaubern. Nach diesem Jahr haben wir passend zu Weihnachten 2012 ein Kochbuch für Freunde und Verwandte im Eigenverlag herausgebracht. Dabei muss man anmerken, dass hier alles von uns war: von den Rezepten über die Fotos – welche immer abends auf dem Esstisch geschossen wurden – und zwar genau so, wie die Gerichte von uns dann auch gegessen wurden – bis hin zum Layout und der Umsetzung. Als dann die ersten Anfragen von Freunden kamen, wo man denn das Buch kaufen könne und uns immer mehr Leute fragten, was wir denn heute Abend kochen, war die Idee eines Foodblogs nicht mehr allzu weit. Denn hier können wir nicht nur alle Freunde und Leser immer aktuell über unsere Küchengeschichten informieren und unsere saisonalen Rezepte direkt weitergeben, sondern freuen uns ebenso über direktes Feedback und Anregungen, welche wir stets aufgreifen. Ihr seht also, wir haben es mal “andersherum gemacht” und uns durch die Idee eines eigenen Kochbuches und die Anregung von vielen lieben Freunden entschieden, unsere Passion mit vielen interessierten Lesern auf unserem Blog zu teilen.

Kurze Zwischenfrage: Wann ist der Verlag dann an Euch herangetreten?

Mitte des Jahres hat sich dann ein Verlag bei uns gemeldet und mit ihnen zusammen haben wir unser Kochbuch überarbeitet und professionell umgesetzt. Seit Anfang des Jahres ist das Buch Because you are hungry – Kochen lieben lernen online und in diversen Buchhandlungen erhältlich. Es ist also extrem viel passiert bei uns 🙂

GasProfi24 - Rezension, Interview und Gewinnspiel - Because you are Hungry - Kochen lieben lernen - Screenshot www.youarehungry.com

Worin unterscheiden sich die neue und die alte Version Eures Buches?

Es ist tatsächlich ein ganz neues Buch geworden. Nach zwei Jahren, in welchen wir wirklich so gut wie jedes Gericht zu Hause fotografiert haben, wollten wir im Buch natürlich die schönsten Fotos zu den Rezepten zeigen – denn das Auge isst schließlich mit. Und als wir dann mit der Auswahl gestartet haben, waren da noch so viele neue Ideen in unseren Köpfen, welche wir am liebsten alle im Buch verwirklicht hätten. Einige neue haben es geschafft – der Rest ist abgespeichert und wir werden sehen, was damit passiert J

Hat der Verlag Euch freie Hand bei den Texten und Bildern gelassen oder gab es hier viele Vorgaben?

Nein wir hatten wirklich freie Hand. Da der Verlag ja das erste – im Eigenverlag als Geschenk produzierte – Buch kannte, wusste er ja, wie das neue in etwa aussehen würde. Besonders klasse war die Tatsache, einfach einen professionellen Verlag mit dem ganzen zugehörigen Know-How und der Erfahrung an unserer Seite zu haben. Das merkt man bei Diskussionen über das Cover – hier haben wir uns natürlich beraten lassen – oder in Punkto Lektorat. Generell haben wir aber alles in unserer Hand gelassen (Rezepte, Fotos, Layout, ja sogar die Headline-Schrift ist von Bene extra für das Buch entwickelt worden) und der Verlag und wir sind sehr glücklich über das Ergebnis. Dadurch ist es vor allem authentisch geblieben – und dies war uns sehr wichtig.

Gab es auch Rezepte, die ursprünglich für das neue Buch geplant waren, es dann aber nicht in die finale Version geschafft haben? Falls ja, welche waren das und warum?

Wie vorhin schon kurz angesprochen: ja die gab es. Aber das lag alleine daran, dass wir uns einfach auf eine gewisse Seitenzahl beschränken mussten. Aber aufgehoben ist ja nicht aufgeschoben, wie man so schön sagt. Und unser Blog ist hier natürlich auch ein guter Kanal für die Rezepte, die wir nicht in das Buch genommen haben.

Gasprof24 - Blog des Monats - youarehungry.com -2

Hat sich durch diese Entwicklung Eure Einstellung zum Thema Kochen geändert?

Wir kochen seit 10 Jahren zusammen, wir machen alles mit Leidenschaft und wüssten nicht, warum sich unsere Einstellung ändern soll. Sicher sind wir experimentierfreudiger geworden und haben uns weiterentwickelt, kochen vielleicht privat gelegentlich aufwändiger als früher, aber die Einstellung und somit das, was auch die Idee hinter unserem Buch und unserem Blog ausmacht, ist immer gleich geblieben. Wir kochen einfach, weil wir es lieben.

Wieviel Zeit investiert Ihre inzwischen in das Projekt bzw. ist es mittlerweile mehr als ein Hobby?

Nein es ist und bleibt ein Hobby. Wir haben beide unsere Jobs und den Blog, das Buch und alles drum herum machen wir, weil es uns Spass macht. Wir müssen uns nicht verbiegen, müssen nichts machen, wenn wir es nicht wollen und dürfen unsere Leser an unserem Koch- und Genussalltag teilhaben lassen. Ist das nicht wunderschön? Das wollen wir uns auch unbedingt bewahren.

In einem Interview mit dem österreichischen Kochmagazin Gusto wurdet Ihr nach Euren musikalischen Vorlieben beim Kochen gefragt. Wie sollte das perfekte Mixtape für die Küche aussehen?

Oh schwierig …da können wir wohl nur zwei sehr unterschiedliche Antworten geben.

Bene: Wenn ich etwas aufwändiger koche, höre ich gerne DJ-Sets, zu denen andere Leute sicher eher tanzen würden. Das hält aber die Geschwindigkeit bei der Arbeit hoch und macht einfach viel Spaß. Es kommt aber sehr auf die Tagesform und die Stimmung an. Es liegt sicherlich irgendwo zwischen Leonhard Cohen, Chanson und Techno –so seltsam das jetzt auch klingen mag. 🙂

Toni: Ich liebe Swing. Ich habe aber auch eine Menge Singer-Songwriter-Sachen auf Platte. Bene hat unsere Küche vor längerer Zeit musikalisch verkabelt, sodass wir nun sehr einfach unsere Lieblings-Platten aus dem Wohnzimmer auch in der Küche hören können. Aber auch bei mir ist das sehr stimmungsabhängig. Emiliana Torrini, Boy, Rodriguez oder eben alte Jazz- und Swingplatten liegen bei mir aber stets gern auf dem Teller J

Und zum Schluss natürlich auch noch die Frage, was Eure Pläne für 2014 sind? Gibt es bestimmte Events, auf die Ihr Euch besonders freut?

Angedacht ist schon das ein oder andere, fix ist nix und wird deswegen auch noch nicht verraten. Wir freuen uns besonders auf das nächste Wiener foodcamp Mitte Mai. Eine wundervolle Plattform, um wieder mit 80 anderen Foodbloggern (und somit Kochbegeisterten) einen Tag zu verbringen, sich auszutauschen, Workshops zu besuchen und gemeinsam zu essen (und natürlich zu kochen).

Was sonst noch alles passiert, kann man ja immer aktuell auf unserem Blog www.youarehungry.com nachlesen – wir halten euch auf dem Laufenden!

Vielen Dank. 🙂

Bild_Kochbücher

Gewinnspiel: Kochen lieben lernen mit dem passenden Kochbuch – zu gewinnen bei GasProfi24

Sie brauchen dringend Kochinspiration? Sie möchten das Kochen wieder in Ihren Alltag zurückholen? Dann hat GasProfi24 hier das Richtige für Sie! Zusammen mit Toni und Bene verlosen wir 3 Exemplare des Kochbuchs Because you are Hungry – Kochen lieben lernen.

Wie kann ich gewinnen?

Ganz einfach. GasProfi24 hat nun schon zwei Mal ein Interview mit Toni und Bene geführt, aber was wollen Sie von den beiden wissen? Stellen Sie einfach Ihre Frage über die Kommentarfunktion dieses Blogartikels (siehe unten). Unter allen eingesandten Fragen bzw. Kommentaren wählen wir die 3 besten und originellsten aus.

Die gestellten Fragen werden von uns gesammelt und anschließend in einem Beitrag auf dem GasProfi24-Blog  von unseren beiden liebsten Wahlwienern beantwortet.

Teilnahmebedingungen

Teilnahmeschluss ist der 18.03.2014 um 18:00 Uhr. Die Gewinner werden von uns per E-Mail kontaktiert und anschließend auf dem GasProfi24-Blog und unserer Facebook-Seite bekannt gegeben. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Wir freuen uns auf kreative Fragen und wünschen natürlich viel Erfolg.

Ihr Gasprofi24-Team

Ähnliche Beiträge auf dem GasProfi24-Blog

8 Kommentare

  1. Carmen

    Hallo Toni und Bene ,
    kocht Ihr, wenn Ihr zu Freunden eingeladen werdet auch dort, oder lasst Ihr Euch auch mal bekochen?
    Darüber hinaus würde mich brennend interessieren ob Ihr selbst alles esst, oder bestimmte Lebensmittel so gar nicht mögt?
    Liebe Grüße, Carmen

    • Carmen

      Danke für die schnelle Antwort! Kochabende finden wir auch ganz klasse und grillen im Sommer total oft mit unseren Freunden, da gibt es ja tausend Möglichkeiten zum schlemmen…..
      In diesem Sinne wünsche ich Euch ein schönes Frühjahr und einen traumhaften Sommer.
      LG, Carmen

  2. Michael Schneider

    Was waren euren erste Kocherlebnisse? Gab es bestimmte Personen, die euch dazu inspiriert haben, z.B. ein Elternteil?

    Viele Grüße

    Michael

  3. Maria

    Hallo ihr beiden 🙂
    Habt ihr irgend ein absolutes Lieblingsgericht?
    Gibt es irgendwas, das ihr besonders gerne kocht, was euch am meisten Spaß macht? Und vielleicht auch etwas (außer vielleicht das, was euch selbst nicht schmeckt), was ihr garnicht gerne zubereitet?

    Liebe Grüße,
    Maria

  4. sonja

    Hallo Bene und Toni 🙂

    Meine Frage dreht sich um alte oder moderne Küchenwerkzeuge.

    Benutz ihr beide beim herstellen eurer Speisen alte Küchenwerkzeuge oder seit ihr ihr lieber die modernen Köche die den neunen Küchenwerkzeugtrend folgen.

    Von meiner Oma habe ich noch einen alten Knödelheber und dieser ist in meiner Küche nicht wegzudenken.
    Ich finde die altbewährten Küchenhilfen hilfreicher als die Modernen in vielen Kochsituationen.

    LG von Sonja

  5. Guten Morgen liebe Leser. Wir freuen uns über so viele Zuschriften und Fragen an Toni und Bene. WIr haben uns enschtschlossen diese zu sammeln und dann gemeinsam von den beiden beantworten zu lassen. Bis Ende der Woche haben Sie also noch die Gelegenheit, dass Ihre Frage mit in den Beitrag aufgenommen wird. Wir freuen uns auf viele weitere Zuschriften. Sascha von GasProfi24

  6. Sandy

    Ich würde gerne wissen, inwiefern die beiden im Alltag auf ihre Ernährung achten. Essen sie das, worauf sie Lust haben oder sündigen sie auch mal? Wird gegessen was auf den Tisch kommt oder legen die beiden auch mal Diättage ein? 🙂

    Liebe Grüße
    Sandy.

  7. Pingback: gasprofi24.de | Because You are hungry

Kommentare sind geschlossen.