Andreas Rummel beantwortet Ihre Fragen zum Grillen

Vor einigen Wochen hatten wir ja dazu aufgerufen, Fragen zum Thema Grillen zu stellen. Unter den vielen Einsendungen waren u.a. Fragen zu den Qualitätsmerkmalen eines guten Grills, zu spezifischen Garzeiten für bestimmtes Grillgut und natürlich auch zur Zubereitung verschiedener Speisen.

Sascha Busch hatte ja bereits die Fragen rund um den Umgang mit Gas bei Gasgrills beantwortet.  Beim Thema Grillen überlassen wir das Feld – wie angekündigt – heute unserem Grillexperten Andreas Rummel.

GasProfi24-Leser fragen den Grillprofi

Welche Qualitätsmerkmale sollte ein guter Grill (Gasgrill und Holzkohlegrill) aufweisen? (Sebastian Krombholz)

Achten Sie beim Kauf auf folgende Qualitätsmerkmale:

  • Standfestigkeit,
  • eine gute Verarbeitung,
  • Thermometer am Deckel
  • und der Deckel unterscheidet letztendlich den Bruzzler vom Griller. 😉

Meine klare Empfehlung geht an die Gasgrills von NAPOLEON.

Sind die Garzeiten bei einem Gasgrill anders als auf einem Holzkohlegrill für z.B. Steak und Lachs? (Regina)

Nein. Der Vorteil eines Gasgrills ist, dass er sich akkurater einstellen lässt, als ein Holzkohlegrill. Allerdings können auch Kenner des Holzkohlegrills die Temperatur auf +- 2 °C genau einstellen. Der Hauptunterschied ist das bei dem Holzkohlegrill die Speisen durch direkte Strahlungshitze gegart werden, während beim Gasgrill die Konvektionswärme zum Einsatz kommt.

Wir würden gerne Pulled Pork einmal zu Hause machen. Brauche ich hierfür einen Smoker oder kann man dies auch mit einem Kugelgrill erledigen? Falls ja, wie lange muss ich für die Garzeit kalkulieren? (Valerie)

Nein, Sie brauchen für das Pulled Porked keinen Smoker, sondern können auch mit einem Kugelgrill arbeiten. Hier beträgt die Garzeit ca. 12 Stunden, allerdings wird die Schwierigkeit darin bestehen die Temperatur konstant zu halten.

Fleisch warm halten - GasProfi24 Blog

Gibt es einen Trick oder eine Funktion Fleisch auf dem Grill (Gasgrill und Holzkohle) über einen längeren Zeitraum (ca. 1 Stunde) warm zu halten, ohne das dieses austrocknet? (Benedikt Wollenweber)

Nein, leider gibt es keinen Trick oder eine Funktion. Am besten drehen Sie die Temperatur runter und bestreichen das Fleisch mit einer Marinade gegen die Austrocknung. Wichtig hierbei ist darauf zu achten, dass das Fleisch nicht weiter grillen darf. Ich empfehle hierfür ein Kerntemperatur Thermometer. Grillen ist eine Kunst, aber warm halten noch viel mehr. 😉

Geben Sie mir bitte einen Tipp für das Grillen mit dem Gasgrill. (Jennifer)

Mein Tipp: auch bei einem Gasgrill kann man mit Rauch arbeiten und das Fleisch aromatisieren. Eine Räucherbox mit Holzchips füllen und auf den Grill stellen. Aber immer schön den Deckel zulassen.

Was muss ich bei dem Grillen von Fisch ( z.B. Forelle) beachten? (Heidi)

Erst einmal nicht zu heiß einstellen. Es hängt natürlich von der Fischart ab, ob fett, mager oder auch zum Beispiel Plattfisch. Im Gegensatz zu Fleisch bei gleicher Dicke hat Fisch eine kürzere Garzeit.

Fisch grillen - GasProfi24 Blog

Fazit: Wenn Sie noch weitere Fragen haben, kommen Sie doch einfach zu den GasProfi24 Grillschulungen in Bonn – hier werden sind Sie auf jeden Fall selbst Grill-Experte. Für einen ersten Eindruck zu unseren Grillseminaren, finden Sie Berichte und Impressionen vergangener Seminare unter Grillseminar Erfahrungen.

Ähnliche Beiträge auf dem GasProfi24-Blog

In Kategorie: Grillen, Partner, Ratgeber

Über den Autor

Veröffentlicht von

Inhaber und Geschäftsführer von Bonngas und gasprofi24.de. Seit Dezember 2012 auch aktiver Blogger auf diesem Kanal und auf: Google+