Because you are hungry: Toni und Bene beantworten Ihre Fragen aus dem Gewinnspiel

Die Antworten von Toni und Bene sind da :-). Im Rahmen unseres Artikels Rezension, Interview und Gewinnspiel: Kochen lieben lernen – Das neue Kochbuch von Because you are hungry hatten Sie die Gelegenheit Ihre Fragen an das Wiener-Pärchen Toni und Bene zu stellen. Wir freuen uns über die zahlreichen Einsendungen und bedanken uns an dieser Stelle auch nochmals herzlich bei Toni und Bene, die uns schnell und zeitnah ihre Antworten auf Ihre Fragen haben zukommen lassen. Aber ohne weitere Ausführungen lassen wir nun lieber Toni und Bene selbst zu Wort kommen.

Portrait_ToniundBene

Hallo Toni und Bene,

kocht Ihr, wenn Ihr zu Freunden eingeladen werdet auch dort oder lasst Ihr Euch auch mal bekochen? Darüber hinaus würde mich brennend interessieren, ob Ihr selbst alles esst, oder bestimmte Lebensmittel so gar nicht mögt?

Liebe Grüße,
Carmen

Liebe Carmen,

wir lieben es, mit unseren Freunden zu kochen und veranstalten auch sehr oft kleine Kochabende bei ihnen oder uns daheim. Und natürlich wird dort dann fleißig zusammen gekocht.

Aber ab und zu lassen wir uns aber auch sehr gerne bekochen Jetzt wo die Grillsaison wieder los geht machen wir es oft so, dass uns Freunde zum Grillen einladen, wir aber viele Beilagen, süße Sachen oder – seit Neuestem – unsere selbst gemachten Grillwürstel mitbringen.

Es gibt wenige Zutaten, welche wir nicht mögen. Bei Toni sind das Artischocken, Kohlsprossen und Radicchio. Bene verzichtet dankend auf Kohlsprossen und Blumenkohl, zumindest wenn er „matschig“ gekocht wurde.

Liebe Grüße,
Toni & Bene

Sellerie Maronen Suppe mit Speckdatteln - youarehungry.com

Was waren Eure ersten Kocherlebnisse? Gab es bestimmte Personen, die euch dazu inspiriert haben, z.B. ein Elternteil?

Viele Grüße
Michael

Lieber Michael,

ja, unsere Eltern kochen selbst sehr gerne und oft. Wir kennen es schon von klein auf, dass einmal am Tag frisch gekocht wird. Nachdem wir beide nun schon (fast) 10 Jahre zusammen sind, haben wir uns natürlich zusammen eine Lebensweise geschaffen, die uns beiden gut tut. Wir motivieren uns mittlerweile gegenseitig neue Dinge auszuprobieren und genießen es, zusammen Zeit in der Küche zu verbringen. Aber auch in unserem Freundeskreis wird immer und viel gekocht. Dann sitzt man Abends zusammen und erzählt von einer neuen Entdeckung oder einem neuen Rezept, dass natürlich sofort ausprobiert werden muss.

Liebe Grüße,
Toni & Bene

Arme Ritter wie anno dazu mal - youarehungry.com

Hallo ihr Beiden

Habt ihr irgendein absolutes Lieblingsgericht? Gibt es irgendwas, das ihr besonders gerne kocht, was euch am meisten Spaß macht? Und vielleicht auch etwas (außer vielleicht das, was euch selbst nicht schmeckt), was ihr gar nicht gerne zubereitet?

Liebe Grüße,
Maria

Liebe Maria,

das ist eine schwere Frage. Da wir saisonal Kochen und es zu jeder Jahreszeit andere, tolle Produkte zu entdecken gibt, haben wir viele Lieblingsrezepte, die sich über das ganze Jahr verteilen. Zurzeit machen wir viel Pasta selbst, da Toni zu Weihnachten eine Nudelmaschine bekommen hat. Unser absoluter Liebling gerade: Frische, selbst gemachte Pasta mit selbst gemachter Salsiccia. Denn vor kurzem ist, wie Du vielleicht schon am Blog gelesen hast,  auch ein Fleischwolf in unsere Küche eingezogen. So können wir mittlerweile wirklich alle Zutaten für dieses großartige Gericht selber machen.

Artischocken zum Beispiel gibt es bei uns gar nicht, da Toni sie absolut nicht mag. Bene isst kein Foie Gras, aber da geht es eher darum, dass es uns generell wichtig ist, dass die Tiere artgerecht gehalten und gezüchtet werden. Aber das sind eher Ausnahmen. Sonst essen wir wirklich (fast) alles.

Liebe Grüße
Toni & Bene

Kennwood-Fleischwolf MG700 - youarehungry.com

Hallo Bene und Toni,

Meine Frage dreht sich um alte oder moderne Küchenwerkzeuge.

Benutzt ihr beide beim Herstellen eurer Speisen alte Küchenwerkzeuge oder seit ihr ihr lieber die modernen Köche die den neunen Küchenwerkzeugtrend folgen.

Von meiner Oma habe ich noch einen alten Knödelheber und dieser ist in meiner Küche nicht wegzudenken.

Ich finde die altbewährten Küchenhilfen hilfreicher als die Modernen in vielen Kochsituationen.

LG von Sonja

Liebe Sonja,

sowohl als auch. Wir sind mittlerweile mit jeglichen Küchengeräten extrem gut ausgestattet 😉
Da wir aus Bayern (genauer dem bayerischen Teil von Schwaben) kommen, darf natürlich ein Spätzlehobel nicht fehlen. Den hat Toni vor langer Zeit von ihrer Oma bekommen. Aber auch die Nudelmaschine von uns ist keine elektrisch betriebene, sondern noch klassisch mit Handkurbel.

Welches Gerät zum Einsatz kommt, bedingt oft natürlich das Rezept. Wir würden zum Beispiel nie auf unseren alten Kartoffelstampfer verzichten, wenn es Püree gibt – und dieses nie mit einem Stabmixer zubereiten. Trotzdem ist auch modernes und gut funktionierendes Küchenwerkzeug wichtig. Wie gesagt, es ist eine Mischung aus beidem.

Liebe Grüße
Toni & Bene

Orangen-Reissalat mit gebratenem Hühnchen - youarehungry.com

Ich würde gerne wissen, inwiefern die beiden im Alltag auf ihre Ernährung achten. Essen sie das, worauf sie Lust haben oder sündigen sie auch mal? Wird gegessen was auf den Tisch kommt oder legen die beiden auch mal Diättage ein?

Liebe Grüße
Sandy

Liebe Sandy,

nachdem wir beide entscheiden, was auf den Tisch kommt, essen wir primär das, auf was wir Lust haben. Zurzeit, nach den ganzen deftigen Wintergerichten, essen wir im Alltag hauptsächlich vegetarisch. Wir achten auf unsere Ernährung primär in Bezug auf die Produkte, die wir verwenden. Das Fleisch vom Metzger, nie aus dem Supermarkt, den Fisch am besten noch fangfrisch, Gemüse und Obst aus Österreich, regional und saisonal.

Oft gibt es natürlich einen ausschweifenden Abend mit mehreren Gängen (daheim oder bei Freunden) und danach wird schon mal ein paar Tage auf Kohlenhydrate und Fett verzichtet. Aber generell sollte man es sich doch gut gehen lassen, der Alltag ist eh schon stressig genug 😉

Liebe Grüße,
Toni & Bene

Ähnliche Beiträge auf dem GasProfi24-Blog

In Kategorie: Kochen, Kühlen & Sprudeln

Über den Autor

Veröffentlicht von

Inhaber und Geschäftsführer von Bonngas und gasprofi24.de. Seit Dezember 2012 auch aktiver Blogger auf diesem Kanal und auf: Google+