Blog des Monats August: René Corten und Björn Zimmer mit grillkameraden.de

Björn Zimmer und René Corten – zwei Freunde, ein Blog. Auf grillkameraden.de schreiben sie gemeinsam mit viel Leidenschaft über Themen rund ums Grillen. Ihre kulinarischen Rezepte reichen von Spargel-Brokkoli-Salat bis hin zu asiatischen Hähnchenspießen.

Wie die zwei sympathischen Grillliebhaber zueinander gefunden haben und was ihren Blog besonders macht, hat der GasProfi24 im Rahmen des Blog des Monats für Sie in Erfahrung gebracht. Lesen Sie selbst!

Das Logo von grillkameraden.de

Das Logo von grillkameraden.de

Interview mit René Corten und Björn Zimmer

Hallo liebe Grillkameraden Björn und René. Vielen Dank, für die Beantwortung unserer Fragen. Was dachten Sie sich, als Sie der GasProfi zum Interview einlud?

Ehrlich gesagt fühlten wir uns ziemlich geschmeichelt. Der Blog ist ja eigentlich aus einer spontanen Idee entstanden. Dass sich auf einmal Leute tatsächlich dafür interessieren, erfreut uns jeden Tag!

Erzählen Sie uns erstmal etwas über sich und Ihren Blog Grillkameraden.de. Worin unterscheidet sich die Seite von anderen Grillblogs?

Wir achten bei unseren Beiträgen und Tipps darauf, dass sie leicht zu verstehen sind und nicht „abgehoben“ wirken. Wir wollen unsere Leser dazu animieren, auch mal neue Sachen am Grill auszuprobieren, auch wenn man kein Profi ist. Wir sind im Leben und am Grill immer ziemlich entspannt, auch wenn mal etwas nicht perfekt ist. Dieses Gefühl wollen wir an unsere Leser weitergeben.

Individuelle Stärken nutzen für den gemeinsamen Erfolg

Sie sind seit jeher ein Grill-Duo. Wie haben Sie sich kennengelernt, und wie ergänzen Sie sich mit Ihren jeweiligen Stärken?

Wir kennen uns schon ein paar Jahre. Kennengelernt haben wir uns über Renés künftige Frau, die schon seit vielen Jahren mit Björn befreundet ist. Schnell haben wir festgestellt, dass wir beide sehr gerne grillen. Und so kam uns dann bei einer Grillsession (es gab Pulled Pork) die Idee, darüber zu schreiben. Die Aufteilung war auch recht schnell klar: René ist als selbstständiger IT-Berater der Mann für „alles Technische“ und ist inzwischen ein richtiger SEO-Fuchs. Björn ist hauptberuflich als PR Manager aktiv und ist der Mann hinter den Texten. Den Rest teilen wir uns so auf, wie es gerade passt. Sehr viel ist „learning on the job“.

Grillkameraden

René Corten und Björn Zimmer

Wie entstehen Ihre Rezepte? Woher kommt die Inspiration?

Das ist ganz unterschiedlich. Manchmal nehmen wir uns einfach mal einen Klassiker wie Spare Ribs und ändern das Rezept nach eigenen Vorstellungen. Häufig lassen wir uns aber auch von anderen Bloggern inspirieren. Und dann gibt es so Tage, wo wir einfach mal „frei Schnauze“ etwas ausprobieren, wie die Hawaii Chicken Bites: Hähnchen mit Ananas in Speck umwickelt.

Haben Sie ein Lieblingsrezept, das Sie unseren Lesern unbedingt ans Herz legen möchten? Vielleicht eins, das sowohl für Grillneulinge als auch Profis funktioniert?

Also Moink Balls gehen immer, egal ob Profi oder blutiger Anfänger. Das sind kleine Hackfleischbällchen gefüllt mit Käse, umwickelt mit Speck und glasiert mit BBQ-Soße. Wahlweise kann man unterschiedliche Soßen benutzen oder ein paar Chilis in den Käse mischen. Da kann sich jeder kreativ dran austoben – schmecken tut’s immer!

Gasprofi Dietrich Kasper zum Blog des Monats:
Neben diesem Blog haben wir noch viele weitere Projekte vorgestellt – viel Spaß beim Stöbern auf der Blog des Monats-Übersichtsseite.
Übrigens: Wir suchen stets nach weiteren Blogprojekten – bewerben Sie sich!

Man findet für Begriffe wie BBQ Sauce oder Grilltipps bei Google sofort die Seite grillkameraden.de. Sind das Ihre beliebtesten Artikel? Oder analysieren Sie den Bereich eher nicht so?

Doch, wir analysieren sogar sehr genau, was die Griller da draußen lesen wollen und welche Themen gerade in sind. Anleitungen wie „BBQ-Sauce selber machen“, „Steaks grillen“ oder „Magic Dust Rub selber machen“ sind in der Tat sehr beliebt. Und offensichtlich gefällt der Suchmaschine aus Mountainview, wie wir unsere Beiträge schreiben.

Björn Zimmer und René Corten (1)

Björn Zimmer und René Corten (1)

Grillen im Sommer – mehr Spaß mit kurzer Hose und Bier

Sind Sie vom Typ her Sommergriller oder schmeißen Sie den Grill ganzjährig an?

Prinzipiell machen wir den Grill auch im Winter an – aber ganz ehrlich: Im Sommer, mit kurzer Hose und kaltem Bier, macht es irgendwie mehr Spaß. Die Grillfrequenz ist im Sommer entsprechend höher.

Björn Zimmer und René Corten (2)

Björn Zimmer und René Corten (2)

Das müssen wir als GasProfi natürlich Fragen: womit grillen Sie am liebsten – mit Gas, Strom oder reinem Feuer?

Diese Frage werden wir regelmäßig gefragt, und unsere Antwort lautet: Es kommt drauf an. Natürlich hat das Grillen mit Kohle ein anderes Flair als mit Gas – das Knistern, der Rauch und ein gewisses Maß an Unberechenbarkeit bei der Temperatur machen schon Spaß.

Es gibt aber Situationen, da schwören wir beide auf Gas. Bei mir (Björn) geht auf dem Balkon in der Kölner Innenstadt per se nichts anderes. Doch auch René hat inzwischen den Geschmack am Gasgrill gefunden und sich direkt mal den Imperial von Broil King zugelegt. Mit Strom zu grillen kam bisher jedoch nicht in Frage.

Zum Schluss ein Blick in die Zukunft. Was sind ihre Pläne für die zweite Jahreshälfte von 2016? Gibt es ein spezielles Event oder Vorhaben, auf das Sie sich besonders freuen?

Wir haben so einiges auf der Liste – leider fehlt uns häufig die Zeit. Wir lassen uns jedenfalls nicht stressen und machen das, wonach uns gerade der Sinn steht. Lasst Euch überraschen!

Vielen Dank!  🙂

Weitere Informationen zu den Grillkameraden

Ähnliche Beiträge auf dem GasProfi24-Blog

In Kategorie: Blog des Monats

Über den Autor

Veröffentlicht von

Inhaber und Geschäftsführer von Bonngas und gasprofi24.de. Seit Dezember 2012 auch aktiver Blogger auf diesem Kanal und auf:
Google+

1 Kommentar

  1. Der grillkameraden-Blog hat viele tolle Rezepte zum Nachmachen.

    Einer meiner deutschen Lieblingsblogs. Sehr gut gefallen mir die vielfältigen Burger-Rezepte.

    Viele Grüße

Kommentare sind geschlossen.