Oliver Gawryluk von bigBBQ.de - GasProfi24-Blog
Kommentare 0

Blog des Monats Februar: Oliver Gawryluk mit bigbbq.de

Unsere „Blog des Monats“-Reihe nimmt im Februar sprichwörtlich große Dimensionen an: Wir stellen Ihnen Oliver Gawryluk und sein Projekt bigBBQ vor.

Wie sein Grillblog überhaupt gestartet ist, welche Zutaten er auf einer einsamen Insel keinesfalls vermissen möchte und mehr erfahren Sie im Interview mit GasProfi24. Viel Spaß beim Lesen!

Interview mit Oliver Gawryluk

Hallo Herr Gawryluk! Vielen Dank, dass Sie sich Zeit für GasProfi24 nehmen. Erzählen Sie uns doch zunächst, wer Sie sind und wie Sie es zum Projekt bigBBQ kam.

Hallo GasProfi24! Ich komme aus Schüttorf, nahe der holländischen Grenze, bin 46 Jahre alt, Vater von einem 7-jährigen Sohn, einer 16-jährigen Tochter und Leiter der Medienproduktion einer regionalen Tageszeitung. Ich bin schon immer ein riesiger Grillfan gewesen.

Irgendwann wurde jedoch das Standard-Essen auf dem Grill zu langweilig: Nackensteak und Würstchen haben schnell ihren Reiz verloren, wenn man sie wöchentlich grillt. So habe ich mich schließlich auf die Suche nach neuen Rezeptideen gemacht, sie abgewandelt und anfangs diese nur aus Spaß auf einer Internetseite für Freunde veröffentlicht. Das kam jedoch so gut an, dass ich im Jahre 2013 das Ganze als Grillblog für jedermann umgeschrieben habe.

Pizza von bigBBQ.de - GasProfi24-Blog

Pizza von bigBBQ.de – GasProfi24-Blog

Wen möchten Sie mit Ihrem Blog erreichen beziehungsweise was möchten Sie vermitteln und warum?

Zielgruppe ist ganz klar jeder, der gerne grillt – egal ob Profi oder Anfänger! Ich möchte einfach zeigen, dass es auf dem Grill keine Grenzen gibt. Für einige Gerichte benötigt man natürlich auch spezielle Hardware, Zutaten und Kenntnisse. Aber auch der Anfänger findet auf bigBBQ viele Rezepte, die er gut nachgrillen kann.

Apfelkuchen aus dem Dutch Oven – kein Problem

Was ist an denn an Ihrem Blog so besonders?

Für mich gibt es geschmacklich fast (!) keine Grenzen. Für neue Rezepte bin ich immer offen. So kann man mich nicht in eine Schublade stecken. Bei mir findet sich amerikanisches BBQ, Wok-Gerichte, aber auch mal ein deutscher Apfelkuchen von meiner Oma im Dutch Oven. Diese Erfahrungen versuche ich so detailliert wie möglich an meine Leser weiterzugeben.

Bei all den vielen unterschiedlichen Gerichten, die Sie vorstellen – haben Sie da ein Lieblingsrezept?

Das werde ich sehr oft gefragt, aber für mich gibt es nicht DAS ultimative Rezept. Es ist mehr so, dass ich mal ganz verrückt auf Barbecue bin, dann aber wieder Grillspieße von der Rotisserie liebe. Ein absoluter Favorit ist bei mir jedoch immer noch ein qualitativ hochwertiges Steak!

Wenn Sie sich entscheiden müssten: Welche Landesküche ist Ihr Favorit?

Geschmacklich liegt mir sehr das amerikanische Barbecue mit dem typischen Raucharoma. Da ich ein absoluter Outdoorfan bin, kommt mir das meist lange Grillen über mehrere Stunden absolut entgegen (low & slow).

Tipp von Manuela Busch-Büchel:
Auf unsere Blog-Porträts werden wir immer wieder angesprochen. Wenn Sie wissen möchten, welche interessanten Projekte wir bereits vorgestellt haben, dann stöbern Sie auf unserer Blog des Monats-Übersichtsseite. Viel Spaß!

Woher holen Sie sich Inspiration für Ihre Gerichte? Sind es andere Grillblogs, ein berühmter Sterne-Koch oder Zeitschriften?

Inspirationen bekomme ich von allen Seiten. Klar schaue ich was andere Blogger ausprobieren, aber meistens sind es eigene Recherchen im Internet oder die schlichte Idee, dass meine Familie Hunger auf Gyros hat.

Also überlege ich mir, wie ich das am Grill am Besten umsetzen kann, und suche Rezeptideen. Manchmal sind es aber auch Gerichte wie z. B. Chili con Carne, die seit vielen Jahren in unserer Familie beliebt sind. Die verlagere ich dann nach draußen.

Interessiert uns als GasProfi natürlich brennend 😉 Wie kochen Sie am liebsten – mit Gas, Strom oder reinem Feuer?

Holz, Holzkohle und Briketts sind für mich die ursprünglichsten Arten zu grillen! Das Entzünden, die Flammen, das Warten und dann später die Glut sind für mich schon so eine Art Zeremonie. Aber natürlich haben unterschiedliche Rezepte und Hardware wie ein gasbetriebener Oberhitzegrill (z. B. Beefer) auch unterschiedliche Anforderungen. Und wenn es schnell gehen muss, dann liegen Gasgrills sowieso ganz klar vorne.

Devise: „Einfach mal etwas Neues ausprobieren“

Gab es auch schon einmal einen richtigen Grill/Koch-Unfall? Also ein Gericht, das Ihnen völlig misslungen ist?

Am Anfang sind mir schon kleine geschmackliche Unfälle passiert. Ich hatte mal ein Rezept für Rinderrouladen vom Grill getestet. Das erwies sich als absolute Schuhsohle. Mittlerweile habe ich aber schon sehr viel Erfahrungen und kann meist am Rezept erkennen, ob es umsetzbar ist oder nicht.

Haben Sie einen Spezialtipp für Gewürze oder Zutaten, die einfach jedes Gericht aufpeppen und verfeinern?

Die Qualität muss einfach stimmen. Das stelle ich immer wieder fest. Günstiges Fleisch und Gewürze können selbst das beste Rezept ruinieren. Meine Devise ist daher immer: lieber weniger, aber dafür geschmacklich top. Man braucht sich aber jetzt nicht 20 neue Gewürze in den Schrank stellen. Einfach mal etwas Neues ausprobieren! Anstelle von normalem Speisesalz würde ich es zum Beispiel mit Salzflocken wie die Murray River Salt Flakes versuchen.

Burger von bigBBQ.de - GasProfi24-Blog

Auch Burger dürfen bei bigBBQ natürlich nicht fehlen – GasProfi24-Blog

Wenn Sie nur drei Lebensmittel mit auf eine einsame Insel nehmen dürften, welche wären das und wieso?

Rindersteak, Brot und Knoblauch-Dip. Das würde mir für einige Zeit kulinarisch völlig ausreichen.

Gibt es umgekehrt auch ein Gericht oder eine Zutat, das Sie überhaupt nicht mögen?

Innereien, Insekten und exotische Tiere wie Hai oder Zebra gehören eindeutig nicht zu meinen Favoriten. Entweder habe ich sie schon einmal probiert oder ich finde sie geschmacklich nicht so gut. Bei Insekten spielt einfach mein Kopf nicht mit.

Was erhoffen Sie sich von der Grillsaison 2018? Haben Sie bereits feststehende Pläne oder Veranstaltungen, an denen Sie teilnehmen werden?

Nachdem 2016/2017 von meiner Warte das Jahr des Braais (afrikanischer Grill) war, werde ich mich 2018 unter anderem intensiv mit leistungsstarken Elektrogrills beschäftigen, mit denen ich bislang noch wenig Erfahrungen habe. Des Weiteren habe ich bereits viele interessante Einladungen bekommen, über die ich allerdings noch nicht im Detail reden darf.

Aber selbstverständlich trifft man mich auf den Quasi-Pflichtveranstaltungen wie der Deutschen Grillmeisterschaft in Fulda, auf dem Ruhrpott-BBQ in Waltrop, auf der spoga + gafa in Köln und auf dem ein oder anderen Blogger-Treff an.

Herr Gawryluk, vielen Dank für Ihre Zeit. 🙂

Ich bedanke mich für das Interview und wünsche Ihnen und allen Lesern einen grillreichen WM-Sommer!

Weitere Informationen über Oliver Gawryluk

Ähnliche Beiträge auf dem GasProfi24-Blog

In Kategorie: Blog des Monats

Über den Autor

Veröffentlicht von

Inhaber und Geschäftsführer von Bonngas und gasprofi24.de. Seit Dezember 2012 auch aktiver Blogger auf diesem Kanal und auf: Google+

Schreibe eine Antwort