Tobias Lohmann vom BBQ-Blog tobiasgrillt.de - GasProfi24-Blog

Blog des Monats Juli: tobiasgrillt.de

Unser Blog des Monats im Juli kommt aus dem schönen Langenberg bei Lippstadt: Auf tobiasgrillt.de dreht sich alles um die Themen Grillen, BBQ und Outdoorcooking.

„Chefkoch“ Tobias Lohmann stand GasProfi24 Rede und Antwort und erzählt von seiner Motivation, einen Grillblog zu betreiben, seine Liebe zu Burgern und mehr. Viel Spaß beim Lesen!

Interview mit Tobias Lohmann

Hallo Herr Lohmann! Vielen Dank, dass Sie sich Zeit für uns nehmen. Erzählen Sie uns doch erst einmal, wer Sie sind und wie Sie dazu gekommen sind, tobiasgrillt.de zu starten.

Danke, dass ich Blog des Monats Juli bin, das ehrt mich wirklich sehr.

Mein Name ist Tobias, wohnhaft im ländlichen Langenberg, Kreis Gütersloh und im Mai 1976 geboren. Als gelernter aber nicht mehr ausführender Bau- und Möbeltischler liegt mir das experimentelle und tüftle gerne neue Rezepte rund um das Thema Grillen, BBQ und Outdoorcooking aus.

Schon früh habe ich mich für das Thema Grillen und vor allem BBQ interessiert, woran mein Vater maßgeblich Schuld ist. Danke Papa. Er war mit einer der ersten in Deutschland, welche im Besitz eines sogenannten „Weber Kettle 57“, besser bekannt als 57’er Kugelgrill war, und zog mich im Alter von 14 Jahren damit in den Bann.

Es wurde viel ausprobiert, noch viel mehr Literatur dazu besorgt und auch gelesen und das BBQ-Abenteuer nahm seinen Lauf. Die Lehre und ein neuer Lebensabschnitt, meine Familie die ich über alles liebe, brachte ein wenig Pause in das Hobby, bis eines Tages ein Smoker von El Fugeo vor der Tür stand. Danke Flip.

Tobias Lohmann und Annika Lohmann von tobiasgrillt.de - GasProfi24-Blog

Tobias Lohmann von tobiasgrillt.de mit seiner Frau Annika – GasProfi24-Blog

Es hat nicht lange gedauert und die BBQ-Flamme fing besonders stark an zu lodern. Auch ich musste mich in diese doch sehr neue BBQ-Welt einlesen und fand bei den BBQ-Piraten eine Anlaufstelle. Neben vielen Tipps und Tricks habe ich mich mit vielen Gleichgesinnten über eben diese Thematik mehr als nur ausgetauscht. Bis ein Freund 2007 meinte, ich solle doch meine Rezepte via Video festhalten und diese auf YouTube hochladen. Danke Martin, das war eine sehr gute Idee.

Fortan wuchs das Interesse durch die sozialen Medien und es hat mich dazu bewegt, einen sogenannten BBQ-Blog zu eröffnen, welcher meine Rezepte, Reviews, Impressionen, Tipps und Tricks nicht nur via Video zeigt. Udo, danke für diese Inspiration.

Durch dieses Hobby, oder besser durch diese Leidenschaft, habe ich viele Menschen kennenlernen dürfen, die ich heute sogar „Freunde“ nennen darf. Und genau das bewegt mich dazu, Euch mit auf meine kleine Erlebnis- und Genusstour mitzunehmen.

BBQ-Videos und Blog: Der User entscheidet

Wen möchten Sie mit dem Blog erreichen beziehungsweise was möchten Sie vermitteln und warum?

Ich möchte mit meinem Blog und den Videos die Leidenschaft übermitteln, die mich seinerzeit als Jüngling in den Bann gezogen hat. Es ist schließlich ein Urinstinkt, welcher tief in uns schlummert. Man nehme ein loderndes Feuer, schöpft daraus die  entstehende Glut/Holzkohle und kombiniert rohes Fleisch und andere frische Zutaten und schon wird etwas in uns wach.

Daraus resultierende Rezepte die genau auf diesem Prinzip aufbauen, sind eben der Inhalt des Blogs und deren Videos. Aber hier sei gesagt, es ist lediglich ein Inspirationsgeber und soll als Anregung des eigenen Gustos dienen.

Was ist an tobiasgrillt.de so besonders?

In erster Linie soll mein Blog die Einfachheit der unterschiedlichsten Arten von Zubereitung, Garmethoden und Rezeptkreationen zeigen. Ich finde, dann nimmt eine große Last ab, sich auch mal an etwas Neuem und eventuell wirklich Schmackhaftem zu probieren.

Das besondere ist die Doppelgleisigkeit. Zum einen die textliche Form mit vielen Bilden zu Rezepten, Reviews und anderen Blogartikeln, zum anderen diese auch auf YouTube sehen zu können. Also genau die Artikel die auf meinem Blog zu lesen sind, kann man sich auf YouTube anschauen. Ich überlasse es dem User, ob sie lieber lesen oder das Ganze in Bild und Ton verfolgen wollen.

Tipp von GasProfi24-Geschäftsführer Sascha Busch:
Auf unserer Blog des Monats-Übersichtsseite finden Sie alle Projekte, die wir bisher vorgestellt haben.
Wir suchen außerdem immer nach neuen und interessanten Blogs – bewerben Sie sich!

Aber seien wir doch mal ehrlich: Bewegte Bilder mit Ton machen schon was her, zumal es um das beste Hobby der Welt, dem Grillen, geht. Was viel wichtiger ist, ist das Feedback der Leserschaft. Die Rückmeldungen die ich teilweise bekomme, beflügeln mich so sehr, dass ich einfach nicht anders kann, als weiter zu machen.

Gut, es ist so, dass ich viel experimentiere. Das daraus gelungenste Rezept schafft es dann schließlich in den Blog und in die Videos.

Ein Mann für Burger – und das argentinische Asado

Bei all den vielen unterschiedlichen Gerichten, die Sie vorstellen – haben Sie da ein Lieblingsrezept?

Ja, Burger. Ich liebe selbstgemachte Burger. Cheeseburger, BBQ Bacon Cheeseburger, Burger mit Rucolapesto und Pfeffererdbeeren, Burger mit Feldsalat und Guacamole, Armer-Ritter-Burger, Röstiburger mit Apfelmus und Rotweinbirnen, Burger mit…

Ich könnte ewig so weiter machen. Der Burger ist wirklich eine grandiose Mahlzeit und es gibt so viele unterschiedliche Variationen, die kein Ende finden.

Dry-Aged-Burger mit Cornflakes, Käse und Spiegelei - GasProfi24-Blog

Tobias Lohmann mag Burger in jeder erdenklichen Form – hier ist es ein Dry-Aged-Burger mit Cornflakes, Käse und Spiegelei – GasProfi24-Blog

Wenn Sie sich entscheiden müssten: Welche Landesküche ist Ihr Favorit?

Das Land des Feuers; Argentinien. Wie ich eingangs gesagt habe, liebe ich das Feuer und deren Resultate die dabei entspringen, wenn man unterschiedliche Zutaten am und mit dem Feuer kombiniert.

Dazu gehört natürlich auch Asado, die argentinische Art, Fleisch oder ganze Tiere über einem langem Zeitraum am offenen Feuer schön langsam zu garen. Klar ist es für uns Europäer noch leicht befremdlich, ein ganzes Lamm oder Schwein kopfüber am offenen Feuer zu grillen, aber das Endresultat ist wahrlich ein Traum.

In Argentinien wird das Asado von den Gauchos regelrecht zelebriert und es ist selten so, dass es nur für eine Handvoll an Essen zubereitet wird. In der Regel ist es ein wahrliches Volksfest.

Das wäre so meine Landesküche, die mich richtig reizen würde. Ich finde alle andere Landesküchen auch mega interessant, aber Argentinien gewinnt für mich leider ganz klar.

Woher holen Sie sich Inspiration für Ihre Gerichte? Sind es Zeitschriften, ein berühmter Sterne-Koch, andere Blogs?

Meine Inspiration sind ganz viele Ideen, die ich mit den Ideen von meiner Frau Annika zusammen kombiniere. Wir holen uns Anregungen aus Büchern, lesen und schauen viele Kochshows und kombinieren dann Zutaten miteinander bei denen wir denken, die könnten gut miteinander harmonisieren.

Jeder von uns hat eine Geschmacksvorstellung und genau aus der resultieren unsere Ideen, die wir dann auf und mit dem Grill zubereiten. Okay, wir versuchen es :)

Interessiert uns als GasProfi natürlich brennend ;-) Wie kochen Sie am liebsten – mit Gas, Strom oder reinem Feuer?

Wie man sicherlich schon erkennen konnte, liebe ich das offene Feuer oder besser das Grillen mit Holzkohle. Das Knistern, die doch so grobe Gewalt, die dann zu etwas genial Leckerem führt; einfach überwältigend. In Kombination mit einem Monolith Keramikgrill gibt es aus meiner Sicht nichts besseres.

Ich grille aber auch ganz gerne mit Gas. Das ist aus meiner sich sehr simpel; Grill an und keine zwei Minuten später kann man auch schon loslegen. Strom ist richtig genial und kommt gerade in Stadtgebieten immer mehr zum Vorschein. Auch hier ist mit wenigen Handgriffen sehr leicht zu grillen und das mag ich.

Aber auch Grillen mit Holzpellets im sogenannten Pelletgrill bzw. mit dem Smoker finde ich richtig genial. Einfach Pellets wie Buche, Apfel, Kirsche oder Mesquite in die Pelletkammer einfüllen, gewünschte Temperatur am Grill einstellen und schon übernimmt dieser das Grillen.

Zwiebel-Käse-Hotdogs von Tobias Lohmann - GasProfi24-Blog

Zwiebel-Käse-Hotdogs von Tobias Lohmann – GasProfi24-Blog

Gab es auch schon einmal einen richtigen Grill/Koch-Unfall? Also ein Gericht, das Ihnen völlig misslungen ist?

Ich würde lügen wenn ich jetzt sage, dass mir noch nie ein Fauxpas passiert wäre. Klar, das passiert nicht regelmäßig, aber es kommt schon mal vor. Da wäre zum einen meinen ersten Versuche zu smoken, also etwas low&slow zu grillen.

Unter uns, die ersten Versuche waren katastrophal. Es hat gequalmt wie sonst was und Anni, meine Frau, meinte nur: Muss das so qualmen? Ich ganz selbstsicher; Ja klar, das heißt ja auch smoken. Es hat so übertrieben nach Qualm geschmeckt, dass wir für uns und unsere Gäste einen Pizzadienst rufen mussten.

Okay, es tat mir um die Zutaten leid die im Smoker lagen, aber das war Lehrgeld, was manchmal gezahlt werden muss.

Dietrich Kasper - GasProfi24 BlogHinweis von GasProfi Dietrich Kasper:
Auf der Suche nach weiteren kulinarischen Inspirationen und Anregungen? Dann empfehlen wir unsere Übersichtsseite mit den Grillbuchempfehlungen. Dort stellen wir regelmäßig besonders interessante Publikationen rund ums Grillen vor.

Finisher-Salz – für das „finale“ Quentchen Geschmack

Haben Sie einen Spezialtipp für Gewürze oder Zutaten, die einfach jedes Gericht aufpeppen und verfeinern?

Das kann ich in der Tat. Habt Ihr schon mal was vom Finisher-Salz gehört? Das ist ein Salz, welches ich (oder besser wir) mit Ankerkraut zusammen entworfen haben. Es umfasst wirklich alles, was Sie mit dieser Frage beschrieben haben: Es peppt ein Gericht auf, verfeinert es und passt einfach zu allem.

Immer dann wenn man meint, es fehlt jetzt etwas am Gericht, kann man auf eben das Finisher-Salz zurückgreifen. Es verfeinert die Vinaigrette, peppt das Steak auf und gibt dem dem Brötchen mit Butter den nötigen Kick. Das Finisher-Salz ist richtig genial auf ein Steak, dass müsst Ihr unbedingt einmal ausprobieren.

Tobias Lohmann von tobiasgrillt.de - GasProfi24-Blog

Tobias Lohmann von tobiasgrillt.de – GasProfi24-Blog

Wenn Sie nur drei Lebensmittel mit auf eine einsame Insel nehmen dürften, welche wären das und wieso?

  1. Finisher-Salz – weil es einfach zu allem passt, selbst auf den eben frisch gefangenen Fisch.
  2. Fermentierter Pfeffer: Ein wahrer Genuss und mit dem Finisher Salz eine unschlagbare Kombination, die wirklich alles aus dem Gericht rausholt.
  3. Alles oben genannte auf ein perfektes Flanksteak und schon ist es vergessen, dass man sich auf einer einsamen Insel befindet.

Gibt es umgekehrt auch ein Gericht oder eine Zutat, das Sie überhaupt nicht mögen?

So komisch wie es sich anhört, aber es ist Brot oder generell Hefeteig. Ich mag nicht, wie sich der Teig in meinem Bauch aufbläht und keinen Platz mehr lässt für alles andere, was man noch essen könnte.

Selbst eine Pizza muss/darf bei mir nur aus hauchdünnen Boden bestehen. Also so wie ein Flammkuchen.

Wie war Ihr persönliches Grilljahr 2017? Gab es Produkte oder Events, die Ihnen besonders in Erinnerung bleiben?

Zum Einen der Monolith Keramikgrill in der BBQ Guru Edition. Ein wahrlich genialer Grill in Kombination mit einer vollautomatischen Lüftersteuerung, welche man egal wo man sich befindet, kontrollieren und verändern kann. Also ein vollautomatischer Holzkohle-Keramikgrill. Wenn Ihr wissen wollte was das genau ist, schaut dazu einfach mal auf meinem Blog vorbei.

Die Events die mir in Erinnerung bleiben sind: Die deutsche Grillmeisterschaft in Fulda und das Ruhrpott BBQ Event in Waltrop. Ein absolutes muss für jeden BBQ- und Griller-Fan.

Haben Sie bereits feststehende Pläne oder Veranstaltungen, an denen Sie dieses Jahr teilnehmen werden?

Ich freue mich wie jedes Jahr auf die BBQ-Familie, die sich auf den oben genannten Events befindet. Darüber hinaus natürlich die Spoga+Gafa, die Messe rund um das Thema Grill und BBQ, wobei es eigentlich eine Gartenmesse ist. Hier gibt es alle Neuigkeiten und Produkte rund um das geliebte Hobby BBQ.

Herr Lohmann, vielen Dank für Ihre Zeit und Ihre ausführlichen Antworten!

Weitere Informationen über Tobias Lohmann und seinen BBQ-Blog

Ähnliche Beiträge auf dem GasProfi24-Blog

In Kategorie: Blog des Monats

Über den Autor

Veröffentlicht von

Inhaber und Geschäftsführer von Bonngas und gasprofi24.de. Seit Dezember 2012 auch aktiver Blogger auf diesem Kanal und auf: Google+