Kommentare 0

Blog des Monats April: Dennis Reimann und sein Projekt vomrost.de

Unsere Kategorie Blog des Monats stattet im April dem Norden der Republik einen Besuch ab. Konkret geht es nach Bremen zu Dennis Reimann und seinem Projekt vomrost.de.

Warum auch beim Grillen immer Einfachheit und – trotz aller Ambitionen –  der Spaß im Vordergrund stehen sollte und weshalb zu jedem guten BBQ-Rezept eine Geschichte gehört, beleuchtet der folgende Beitrag über unser Gespräch mit Dennis.

Dennis Reimann mit der GasProfi24-Redaktion im Gespräch

Hallo Herr Reimann. Zunächst vielen Dank, dass Sie sich Zeit für uns nehmen. Stellen Sie sich und das Projekt vomrost.de doch kurz vor.

Sehr gern, vielen Dank auch für die Einladung dazu! Ich bin Dennis, habe eine Frau und zwei Kinder und komme aus Bremen. Ich bin freiberuflicher Softwareentwickler und habe nach einem Hobby abseits des Bildschirms gesucht – da wir grade ein Haus mit Garten gekauft hatten, bot sich das Grillen an. Die Begeisterung dafür eskalierte jedoch bald und da es wohl zu nah lag, die regelmäßigen Grillabenteuer dann doch wieder mit dem Beruf zu verbinden, entstand auch kurz darauf der Blog zum neuen Hobby.

Wen möchten Sie mit Ihrem Blog erreichen und was möchten Sie vermitteln?

Mir geht es darum zu zeigen, dass man auch auf verhältnismäßig einfache Art leckeres Essen zubereiten und dabei Spaß haben kann. Mich hat das Grillen begeistert, weil es auch das schrittweise Entdecken neuer Ideen und Rezepte bedeutet und die Zubereitung von Lebensmitteln über offenem Feuer richtig Laune macht – vor allem mit Freunden und guter Stimmung. Das Ergebnis am Ende auch noch Essen zu können war für mich anfangs nur Bonus.

Was ist an vomrost.de so besonders?

Ich versuche genau die eben beschriebenen Punkte zum zentralen Teil der Artikel zu machen: Bei mir gibt es leckere Rezepte, zu denen ich aber eigentlich auch immer versuche eine Geschichte zu erzählen. Wie kam es dazu, was hat gut funktioniert oder eben auch nicht, wie sah der Tag drumherum aus. Jeder Artikel soll auch unterhalten und Lust auf ein leckeres, geselliges Beisammensein machen.

Gutes Fleisch muss sorgfältig zubereitet werden – das weiß auch Dennis Reimann, der mit seinem Grillblog „Vom Rost“ BBQ-Inspirationen gibt. – GasProfi24-Blog

Sehr beliebt: Gyros-Grillgerichte vom Spieß

Bei all den vielen unterschiedlichen Gerichten, die Sie vorstellen – haben Sie da ein Lieblingsrezept?

Vor allem die klassischen BBQ-Gerichte haben für mich anfänglich die Begeisterung ausgemacht – mittlerweile würde ich aber zu Gyros tendieren. Seit letztem Jahr bin ich stolzer Besitzer einer Rotisserie, mit der man viele leckere Sachen zaubern kann, Gyros ist dabei aber in der gesamten Familie unser Favorit. Unter den Lesern ist mein Gyrosbraten-Rezept auch sehr beliebt – da scheine ich also nicht allein zu sein.

Wenn Sie sich entscheiden müssten: Welche Landesküche ist Ihr Favorit?

Schwierig, aber italienisch ist denke ich insgesamt mein Favorit. Auch wenn es klassisch nicht die fleischlastige Küche ist, so liebe ich einfach Pizza und Pasta. Viele meiner Rezepte haben daher auch eine italienischen Touch. Wirklich lecker ist beispielsweise eine Burgervariante mit getrockneten Tomaten, Rucola, Büffelmozzarella und selbstgebackenem Ciabatta-Bun.

Woher holen Sie sich Inspiration für Ihre Gerichte? Sind es andere Grillblogs, ein berühmter Sterne-Koch oder Zeitschriften?

Vorwiegend aus Bildern, die ich im Internet bspw. auf Pinterest oder Instagram sehe. In den seltensten Fällen koche ich die Rezepte genau nach – meistens ist es wirklich so, dass ein gutes Foto das Interesse weckt und ich dann schon eine gute Vorstellung habe, was man daraus machen könnte.

Burger auf italienisch: Rucola, Büffelmozzarella und getrockneten Tomaten runden das Rezept von vomrost.de ab. – GasProfi24-Blog

Das interessiert uns als GasProfis natürlich brennend 😉 Wie kochen Sie am liebsten – mit Gas, Strom oder reinem Feuer?

Als Besitzer von vier Grills muss ich rechtfertigend sagen, dass natürlich jede Form der Zubereitung seine Berechtigung hat 😉 Für mich ist das situationsbedingt: Möchte ich am sonnigen Feierabend noch grillen, dann geht nichts über den Gasgrill, der innerhalb von zehn Minuten einsatzbereit ist. Am Wochenende ist es dann aber eigentlich immer der Smoker oder auch Kugelgrill, grade weil sich letzterer beispielsweise durch Pizzaring oder Drehspieß sehr vielfältig nutzen lässt.

Spaß am Grillen – dazu gehört auch Improvisieren und Dazulernen

Gab es auch schon einmal einen richtigen Grill-/Koch-Unfall? Also ein Gericht, das Ihnen völlig misslungen ist?

Ja, den ersten Versuch eines Schwarzbiergulaschs aus dem Dutch Oven habe ich mal komplett versemmelt. Da blickte die hungrige Familie beim Liften des Deckels auf schrumplige Rinderbriketts, weil mir durch zu viel Hitze und einen offenen Lüftungsspalt die ganze Flüssigkeit abhanden gekommen war.

Es läuft auch nicht immer alles rund und wie geplant, aber auch Improvisieren und Dazulernen machen für mich den Spaß am Grillen aus.

Gasprofi Dietrich Kasper zum Blog des Monats:
Neben diesem Blog haben wir noch viele weitere Projekte vorgestellt – viel Spaß beim Stöbern auf der Blog des Monats-Übersichtsseite.
Und übrigens: Wir sind immer auf der Suche nach weiteren Blogs. Wenn Sie selbst ein Projekt betreuen, dann bewerben Sie sich!

Haben Sie einen Spezialtipp für Gewürze oder Zutaten, die einfach jedes Gericht aufpeppen und verfeinern?

Generell bin ich ein Freund der Basics und versuche mich eher vorsichtig voranzutasten, was Würzung und Marinaden angeht. Wenn das Fleisch gut ist, dann sollte man es geschmacklich ja auch nicht überlagern. Etwas wovon ich aber immer allen vorschwärme und es auch zum Aufpeppen meiner BBQ-Soße nehme: Mit Kirschholz geräucherte Chilis. Das Aroma ist wirklich gut und manchmal dreh ich das Glas auch auf, um nur dran zu riechen 😉

Wenn Sie nur drei Lebensmittel mit auf eine einsame Insel nehmen dürften, welche wären das und wieso?

Gutes Salz und ein leckeres Olivenöl. Den dazugehörigen Fisch müsste ich dort irgendwie fangen, denn als Nachtisch bräuchte ich noch Tiramisu.

Gibt es umgekehrt auch ein Gericht oder eine Zutat, das Sie überhaupt nicht mögen?

Alles rund ums Wild ist nicht so meins, da kann ich geschmacklich einfach wenig mit anfangen, selbst wenn es gut zubereitet ist.

Gyros vom Drehspieß gehört zu Dennis Reimanns Spezialitäten. – GasProfi24-Blog

Die Grillsaison 2018 läuft bei dem schönen Frühlingswetter für viele schon auf Hochtouren. Was erhoffen Sie sich von diesem Jahr? Haben Sie bereits feststehende Pläne oder Veranstaltungen, an denen Sie teilnehmen werden?

Beruflich bedingt hatte ich vergangenes Jahr eher wenig Zeit zum Grillen und mich dem Blog zu widmen. Dieses Jahr hoffe ich das zu ändern und es wird auch schon wieder fleißig gegrillt. Veranstaltungsbesuche habe ich noch nicht geplant, würde mich aber nach dem Aussetzen im letzten Jahr freuen, einige der Bekannten und Kollegen aus der deutschen Grillszene wiederzusehen.

Herr Reimann, vielen Dank für Ihre Zeit. 🙂

Weitere Informationen über Dennis Reimann und seinen Grillblog vomrost.de

Ähnliche Beiträge auf dem GasProfi24-Blog

In Kategorie: Blog des Monats

Über den Autor

Veröffentlicht von

Inhaber und Geschäftsführer von Bonngas und gasprofi24.de. Seit Dezember 2012 auch aktiver Blogger auf diesem Kanal und auf: Google+

Schreibe eine Antwort