Buchvorstellung: Italien vegetarisch von Claudio Del Principe und Katharina Seiser (Brandstätter Verlag)

Im Juni stellten wir Claudo Del Principe mit anonymekoeche.net als Blog des Monats vor. Zum 1. September 2014 ist nun sein neuestes Kochbuch „Italien vegetarisch“, herausgegeben in Zusammenarbeit mit Katharina Seiser, im Brandstätter Verlag erschienen. GasProfi24 hat vorab einen Blick in das Buch geworfen und die ersten Herbstrezepte ausprobiert. Ob wir, wie Claudio Del Principe im Vorwort verspricht, tatsächlich „satt und glücklich“ geworden sind, haben Sie im Blogbeitrag Rezepte im Test: Italien Vegetarisch von Claudio Del Principe und Katharina Seiser erfahren. Nun möchten wir die Gelegenheit nutzen und Ihnen das Gesamtwerk vorstellen.

Italien vegetarisch begleitet durch das italienisch-kulinarische Jahr

Claudio Del Principe ist durch seine italienische Herkunft und die Liebe zum Kochen, die im zarten Alter von vier Jahren bei ihm begann und von ihm selbst als „Sucht“ bezeichnet wird, eine kompetente Anlaufstelle in Sachen original italienische Rezepte. In seinem Buch beschreibt er nicht nur die bekannten Grundrezepte der italienischen Küche, sondern auch andere Klassiker von Norditalien bis Sizilien. Das Beste an diesen Rezepten: Sie schmecken nicht nur Vegetariern.

Aufbau und Inhalte des italienischen, fleischlosen Kochbuchs

Italien vegetarisch ist mit einem optisch ansprechenden Hardcover gestaltet, welches klassische, fleischlose und frische Zutaten der italienischen Küche zeigt. Auffällig sind auch die drei Lesezeichen in der italienischen Tricolor – grün, weiß und rot.

Italien vegetarisch Claudio del Principe Katharina Seiser Cover

Durch die praktische Aufteilung der Rezepte nach Saison und Gerichtart erhält der Leser gleich eine eindeutige Übersicht über den Umfang der Rezeptsammlung. Die Aufteilung nach Gerichtart gliedert sich in „Antipasti, Pane & Pizza“, „Suppen & Pesto“, „Salate & Gemüse“, „Pasta, Polenta & Reis“ sowie „Süsses“. Direkt nach dem Inhaltsverzeichnis folgen die Vorworte von Katharina Seiser und Claudio Del Principe, die Lust auf mehr machen und zum Kochen anregen. Die einzelnen Jahreszeiten werden durch ansprechende Titelbilder eingeleitet und zeigen eine typische italienische Landschaft. Eine weitere Hilfe ist das Nachschlagwerk am Ende des Kochbuchs. Dort finden sich ein Register aller Rezepte, sowie ein Glossar, das über die Zutaten und einzelnen Gerichte aufklärt.

Rezeptaufbau: Neben einer übersichtlichen Zutatenliste im linken Bereich der jeweiligen Rezeptseite, findet sich eine klar formulierte Zubereitungsanleitung des Rezepts. Darüber hinaus erhält der Leser für jedes Rezept Tipps oder Varianten für die Zubereitung, den Verzehr oder alternativ verwendbare Zutaten. Außerdem stehen unter jedem Rezept Getränke-Vorschläge, bei denen es sich natürlich entsprechend des Themas des Kochbuches um italienische Weine handelt.

Fazit: Übersichtliche Aufteilung und leckere Rezepte

Uns hat als erstes vor allem die übersichtliche Aufteilung der Rezepte gefallen. Durch die Unterteilung in Jahreszeiten fällt es leicht, das richtige Rezept zu finden und vor allem auch die passenden Zutaten zur richtigen Zeit. Die Rezepte sind alle sehr einfach formuliert und selbst Anfänger sind damit nicht überfordert. Sollte ein Gericht schon fortgeschrittene Kenntnisse voraussetzen, wird dies vorher angegeben und eine Alternativlösung vorgeschlagen. Auch die ansprechenden Bilder zu den einzelnen Rezepten machen Lust auf mehr.

Da in diesem Kochbuch von Vor- bis Nachspeise allerlei Gerichte vertreten sind, findet auch jeder Hungrige das Passende. Dabei spielt es keine Rolle, ob man überzeugter Vegetarier ist oder eben nicht. Die Gerichte bieten auch für Fleischliebhaber durch das herzhafte Aroma der italienischen Küche eine leckere Abwechslung. Durch eingeschobene Kommentare und Tipps wird das Buch aufgelockert und bereitet nicht nur beim Kochen, sondern auch beim Durchstöbern der Rezepte viel Vergnügen.

Man sollte sich Del Principes Tipp aus dem Vorwort aber doch zu Herzen nehmen und einen Gemüsehändler anstelle des Supermarktes aufsuchen, um den wahren Geschmack Italiens einfließen zu lassen. Wir können dieses Buch auf jeden Fall weiterempfehlen, denn ein Blick hinein für das nächste Essen lohnt sich. Weitere Empfehlungen für Grill- und Kochbücher finden Sie übrigens auf der entsprechenden Übersichtsseite unseres Blogs.

Italien vegetarisch Claudio del Principe Katharina Seiser small
Bibliografie:
Italien vegetarisch, von Claudio Del Principe und Katharina Seiser
272 Seiten, ca. 120 Abbildungen
19 x 24 cm, Hardcover gebunden mit Halbleinen, inkl. 3 Lesebändchen
Preis: 34,90 €, 46,90 sfr
ISBN-Nr.: 978-3-85033-806-6
Website: www.cbv.at

Ähnliche Beiträge auf dem GasProfi24-Blog

In Kategorie: Kochen, Kühlen & Sprudeln

Über den Autor

Veröffentlicht von

Inhaber und Geschäftsführer von Bonngas und gasprofi24.de. Seit Dezember 2012 auch aktiver Blogger auf diesem Kanal und auf: Google+