Kommentare 0

Buchvorstellung: Keramisch grillen (Heel-Verlag)

Beim Barbecue mit dem Keramikgrill schätzen Grill-Liebhaber die effektive Wärmespeicherung, die einfache Reinigung sowie den geringen Holzkohleverbrauch. Für alle, die sich intensiver mit dem Thema auseinander setzen möchten, bietet der Heel-Verlag seit letztem Jahr mit „Keramisch grillen in Perfektion: Leidenschaft – Genuss – Technik“ ein neues Buch zu dem Thema.

Für wen sich diese Publikation eignet und was den Leser erwartet, erfahren Sie in unserer Buchvorstellung.

Über das Autorenteam von „Keramisch Grillen”

Für das Grillbuch zeichnet sich direkt ein ganzes Autorenteam verantwortlich, auf der Rückseite auch „Die keramischen Vier“ genannt: Fabian Beck, Giuseppe Messina, Rob Reinkemeyer und Stephan Stohl sind allesamt begeisterte Nutzer von Keramikgrills und haben jeweils einen ganz eigenen Hintergrund:

  • Fabian Beck ist Küchenleiter in einer Klinik in Würzburg und bietet Kochkurse an.
  • Giuseppe Messina ist Spezialist in der Avantgarde-Küche, Coach sowie Dozent mit über 25 Jahren Kocherfahrung.
  • Der gebürtige Neuseeländer Rob Reinkemeyer ist Koch und Grillfan, bietet Catering und Koch-Shows an.
  • Stephan Stohl führt Grill- und Kochschulen in Osnabrück, Westerkappeln und im Münsterland und hat ebenfalls einen eigenen Cateringservice.

Dabei stehen die Autoren mehr im Vordergrund als bei anderen Grillbüchern: Die Unterteilung der Rezepte geschieht bei „Keramisch grillen“ nicht wie sonst nach Gerichten bzw. Fleischsorten, sondern nach dem jeweiligen Koch.

Das kann für manche Leser gewöhnungsbedürftig sein. Für alle, die eine klassische Unterteilung vermissen, gibt es am Ende das „klassisch“ aufgebaute Register.

Der Keramikgrill als komplette Außenküche

Diese Prämisse verspricht zumindest die Rückseite des Buches. Wie genau der Keramikgrill zur Außenküchen werden kann, kommt allerdings etwas kurz: Das Technik-Kapitel erklärt das Zubehör und umsetzbare Grilltechniken, allerdings beschränkt es sich auf nur neun von insgesamt 231 Seiten. Dennoch erklären Text und Bilder anschaulich mit welcher Auswahl an Zusatzausstattung wie Looftfighter, Rotisserie, Wok oder Temperaturregler eine Außenküche entstehen kann.

Diejenigen, die sich erst einmal grundlegend in das Thema bzw. die Vorteile (vorrangig die präzise Temperaturregelung und damit Möglichkeit von langsamen Garmethoden, die bei anderen Holzkohlegrills nicht möglich ist, sparsamer Verbrauch von Holzkohle) einlesen möchten, sollten noch andere Publikationen hinzuziehen.

Vier Köche, vier Kapitel und eine bunte Küche

Die Rezeptauswahl der einzelnen Autoren unterscheidet sich nach den jeweiligen Vorlieben und so entsteht eine bunte Mischung verschiedener Küchen. So schmücken das Menü von Neuseeländer Rob Reinkemeyers viele Wildgerichte – von Hasenrücken über Hirschrücken bis hin zur Wildschweinsuppe. Als leidenschaftlicher Jäger gibt er in seinen Rezepten genaue Angaben zu den jeweiligen Fleischarten und teilt seine Kenntnisse über Wildfleisch und dessen Qualitätsmerkmale auf einer ganzen Kapitelseite.

Smoking Cowboys Mitglied Fabian Beck bezeichnet sich selbst als „Koch am Grill“. In seinem Kapitel findet der Leser ausgefallene Rezepte wie „Rinder-Ribs mit Cola und Zimt“ oder „Lamm Spare Ribs mit Hummus und Oliven-Tomatengemüse“. Seine akribische, geschickte und nicht immer Grill-basierte Vorgehensweise zeichnet den Küchenmeister aus.

Der dritte im Bunde ist Guiseppe Messina, ein Vertreter der Avantgarde-Küche. Dass das Auge bei ihm mitessen darf, erkennt man schnell. Das Kapitel des Molekular-Kochs schmücken Rezepte mit ungewöhnliche Kombinationen wie der Lachforellen-Burger mit Meerrettich und Gurken-Relish oder der Tafelspitz mit Balsamico-Linsen, aber auch klassische Gerichte wie Kaiserschmarrn oder Crème Brûlée sind vertreten.

Bei Stephan Stohl ist alles frisch: Kräuter, Gemüse, Fleisch. Als Verfechter nachhaltiger Landwirtschaft baut er selbst an und setzt auf Lieferanten aus seiner Region – den Bauern und den Tieren zuliebe. Seine Rezepte im Grillbuch ergänzt die deutsche Hausmannskost mit grünen Details wie „gerauchtes Wurzelgemüse“ oder „gegrilltes Chichorée“.

Buchcover Keramisch Grillen in Perfektion aus dem Heel-Verlag - GasProfi24-Blog

Fazit

Mit dem Keramikgrill lässt sich vielseitig Grillen. Das spiegeln die vier Autoren auch auf den 224 Seiten des Grillbuchs wider und richten sich dabei an (potenzielle) Keramikgrill-Besitzer. Dank ansprechenden Bilder und vielen Rezeptideen erhält man ein gutes Bild davon, was beim keramischen Grillen möglich ist. Die abgebildeten Serviervorschläge erzeugen schon beim Durchblättern Appetit auf die Grillgerichte. Nützliche und auch originelle Tipps – beispielsweise welcher Song sich zur Zubereitung der geräucherten Rinderzunge anbietet – vermitteln einen besonderen Unterhaltungswert . Dafür wurde an Basic-Tipps wie die Vor- und Nachteile des Keramikgrills im Allgemeinen gespart.

Den Leser erwartet ein hochwertiges Hardcover mit geriffelter Oberfläche.

Buchcover Keramisch Grillen in Perfektion aus dem Heel-Verlag - GasProfi24-BlogBibliografie:
Fabian Beck, Giuseppe Messina, Rob Reinkemeyer, Stephan Stohl
Keramisch Grillen in Perfektion
Leidenschaft Genuss Technik

Heel-Verlag, 2017
224 Seiten
Format 24 x 28,5 cm, Hardcover

ISBN: 978-3-95843-554-4

Weiterführende Informationen über den Keramikgrill und die Autoren

Ähnliche Beiträge auf dem GasProfi24-Blog

In Kategorie: Kochen, Kühlen & Sprudeln

Über den Autor

Veröffentlicht von

Inhaber und Geschäftsführer von Bonngas und gasprofi24.de. Seit Dezember 2012 auch aktiver Blogger auf diesem Kanal und auf: Google+

Schreibe eine Antwort