Event: Schweißgeräte-Schulung bei BonnGas

Vergangene Woche war es wieder soweit: Im Namen von BonnGas/GasProfi24 hatten wir zahlreiche Teilnehmer aus dem verarbeitenden Metallgewerbe in unsere Geschäftsräume eingeladen, sich über neue Schweißgeräte und Verfahren zu informieren. Unterstützung erhielten wir dabei von unserem langjährigen Partner GYS GmbH aus Aachen, der als französischer Anbieter von Schweißgeräten bereits seit 1964 am Markt tätig ist.

Der Schweißgerätemarkt hat sich über die Jahre gewandelt

Wo es früher eher mit größerem Gerät und mit mehr Handarbeit ans Werk ging, finden sich heutzutage vor allem eine kompakte Bauweise und Automatisierung – insbesondere in der Karosserietechnik. Diese Entwicklung stand im Mittelpunkt unserer Schulung, die von Michael Warheit – Sachkundiger der Firma GYS – durchgeführt wurde. Die 12 Teilnehmer erfuhren dabei zahlreiche Neuerungen aus den einzelnen Anwenderbereichen. Im Mittelpunkt der Schulung stand zum einen auch das Thema Ausbeultechnik. Für diesen Bereich hat GYS mehrere Geräte im Angebot wie zum Beispiel den Ausbeulspotter GYSSPOT Combi 230 PRO.

GYSPOT_BESCHREIBUNG_1

Ausbeulspotter – Zeit sparen und kosteneffizient arbeiten

Der größte Vorteil des GYSSPOT Combi 230 PRO liegt wohl darin, dass dieser sowohl für Stahl- als auch Aluminiumkarosserien einsetzbar ist.

gyspot_combi_230_pro_gasprofi24_bonngas

Mittels Punktschweißungen und auf dem Metall angeschweißte Zugösen, erhalten Sie die Möglichkeit kleinere Beulen in der Karosserie zu entfernen. Dies gelingt am Besten mit dem mitgelieferten Hebelarm, der ein sauberes und einfaches Heraushebeln der beschädigten Stellen ermöglicht. Über 11 Leistungsstufen lässt sich das Gerät optimal auf Ihre Materialansprüche einstellen und Sie haben zusätzlich die Wahl, ob die Schweißprozesse manuell oder lieber programmgesteuert ausgeführt werden sollen. Dafür reicht dann lediglich ein Kontakt der Schweißpistole mit dem Werkstück.

Schweißgeräte in der Praxis ausprobieren

GYS-Schulung-BonnGas-Bonn-Loettechnik-Bild-2

Das wollten unsere Seminar-Teilnehmer dann auch direkt ausprobieren. Unter professioneller Anleitung des GYS Mitarbeiters und dem kritischen Blick unseres Kundenbetreuers im Außendienst, Mark Hermanns, wurden so auch die ersten Erfahrungen gemacht.

Es ist eine echte Arbeitserleichterung, die uns in unserem ohnehin schon stressigen Arbeitsalltag eine echte Erleichterung bietet. Mit diesem Gerät können wir viel kostenorientierter arbeiten und den Vorteil geben wir gerne an den Kunden weiter.
(Zitat: Jochen Schulte – KFZ Meister)

GYS-Schulung-BonnGas-Bonn-Loettechnik-Bild-3

Fazit:

Prospekte oder technische Beschreibungen zu einer Schweißmaschine – oder wie in dem Fall über einen Spotter zum Entfernen von Beulen – helfen sicherlich zur Orientierung. Besser ist es aber doch mit den Profis vor Ort über den individuellen Fall zu sprechen und die Geräte direkt zu testen. Das bieten unsere Seminare, die wir über alle Produktsortimente anbieten. Sollten Sie Fragen zu den nächsten Terminen haben oder Sie ein Thema besonders interessieren, sprechen Sie uns einfach an. Gerne vereinbaren wir auch einen Vorführtermin bei Ihnen vor Ort.

P.S.: Wer mehr über das Unternehmen GYS und die angebotenen Geräte erfahren möchte, dem legen wir das aktuelle Video ans Herz:

Ähnliche Beiträge auf dem GasProfi24-Blog

In Kategorie: Events, Gasprofi-Team

Über den Autor

Veröffentlicht von

Inhaber und Geschäftsführer von Bonngas und gasprofi24.de. Seit Dezember 2012 auch aktiver Blogger auf diesem Kanal und auf:
Google+