GasProfi24 Cheesburger Challenge 2013 zum amerikanischen National Cheeseburger Day

GasProfi24 - Cheeseburger Challenge 2013 - Logo

Mit Salat oder ohne, doppelt oder auch einfach, aber die Scheibe Käse ist ein Muss. Jeder von uns kennt ihn – vielleicht auch unter dem Namen Hamburger. Obwohl diese Bezeichnung eher unzutreffend ist. Denn der Hamburger ist nicht zu verwechseln mit dem Cheeseburger – der Burger mit der Scheibe Käse oben drauf. In verschiedenen Variationen kann man ihn Zuhause zubereiten oder auch in Restaurants genießen. Wie dem auch sei, heute feiert man in den USA den National Cheeseburger Day und wir nehmen dies zum Anlass, die Cheeseburger Challenge 2013 ins Leben zu rufen.

Die Geschichte des Cheeseburgers

Zu der Geschichte des Cheeseburgers gibt es keine genauen Angaben. Allerdings erwähnen mehrere Quellen Lionel Sternberger als einer der ersten, der einen Cheeseburger zubereitet hat. Ob Zufall oder ausgeklügeltes Konzept – auf jeden Fall ein Dankeschön für diese „Erfindung“ an Herrn Sternberger aus Pasadena, Kalifornien, USA. 1935 wurde die Marke „Cheeseburger“ dann von Louis Ballast erworben – und im Jahre 1947 ist hierzulande der Begriff Cheeseburger das erste Mal verwendet worden. Und heute – gibt es ihn in allen möglichen Varianten. Das Blog Kuriose Feiertage hat eine ganze Reihe weiterer interessanter Informationen und Fakten zum Tag des Cheeseburger gesammelt.

National Cheeseburger Day - gasprofi24

Die GasProfi24-Cheeseburger Challenge

Zur Ehre dieses Cheeseburger-Feiertages ruft das GasProfi24-Team zur Cheeseburger-Challenge auf. Wir möchten die kreativsten Rezepte gegeneinander antreten lassen und werden anschließend den GasProfi24-Cheeseburger krönen.

Die Cheeseburger Rezepte werden auf dem GasProfi24-Blog vorgestellt und unsere Leser können per Abstimmung  ihren Favoriten wählen. Der Gewinner/die Gewinnerin wird dann von uns eingeladen, den gekrönten GasProfi24-Cheeseburger Burger auf einem der nächsten Grillseminare hier bei uns in Bonn vorzustellen. Die genauen Termine für die Grillseminare sind gerade in der Planung.

Cheeseburger Walsertal

Als erstes Rezept erreichte uns der Beitrag von Dirk Zimmermann, der einen klassischen Cheeseburger mit regionalem Bezug zum Walsertal kreiert hat. Gerade die Verbindung klassischer Rezepte mit regionalen Eigenheiten hat immer einen besonderen Charme.

GasProfi24 - Cheeseburger Challenge 2013 - Cheeseburger Walsertal

Zutaten:

  • 500g Mett (wahlweise halb und halb oder reines Rinderhack)
  • 1 Ei
  • 3 mittlere Zwiebeln
  • 150g Frühstücksspeck
  • Meat Magic
  • ein Schuss Chilisoße
  • eine Messerspitze Senf
  • 4 gr. Hamburgerbrötchen
  • 2 Pakete Appenzeller Käse
  • gute BBQ-Soße
  • Frittensoße (wir nehmen die gute aus Holland)

Zubereitung:

  • Ca. 50g Bacon und eine halbe Zwiebel klein schneiden und in der Pfanne anbraten
  • Ein halbes Paket Käse in kleine Stücke schneiden
  • für die Pellets Mett, Ei, Senf und Chilisoße kneten. Nach belieben mit Meat Magic würzen
  • Die Pellets auf die halbe übliche dicke pressen und auslegen
  • Die Hälfte der Pellets mit dem angebratenen Zwiebeln, Bacon und dem geschnittenem Käse belegen
  • Die andere Hälfte drauf legen und den Rand gut zusammen drücken.
  • Die restlichen Zwiebeln in Ringe schneiden und in eine Aluschale geben. Ein bisschen Olivenöl und Austernsoße hinzu geben
  • Die Brötchen halbieren und mit Olivenöl bestreichen

Grillen:

  • Die Aluschale und die Pellets auf dem Grill bei direkter Hitze braten
  • Kurz bevor die Pellets fertig sind den Bacon anbraten
  • Den Bacon auf die Pellets legen, Zwiebeln, BBQ-Soße und Frittensoße dazu. Dann mit einer Scheibe Käse belegen und überbacken lassen
  • Brötchen mit der Bestrichenen Seite nach unten auf den Grill legen

Alles zusammenbauen und fertig

Gruß Dirk Zimmermann

X-TRA Long´N´Flat Hot Cheeseburger

Oliver Gawryluk von bigBBQ stellt uns eine extra lange und scharfe Cheeseburger-Variante vor. Besonders gut gefallen hat uns natürlich die kleine GasProfi24-Fahne auf dem Foto. Aber wir sind als Jury unbestechlich.

X-TRA Long n Flat Hot Cheeseburger von Oliver Gawryluk

Zutaten

  • Fladenbrot (klein)
  • Gehacktes vom Rind
  • Käsescheiben
  • 1 EL Ketchup
  • 1 EL Pepperonen (in Scheiben geschnitten)
  • 1 Tomate (in Scheiben geschnitten)
  • 1/2 Zwiebel (in Ringe geschnitten)
  • Feldsalat
  • Pfeffer schwarz (frisch gemahlen)
  • Worcestersauce
  • für die Hot-Sauce
  • 1 TL Zucker
  • 1 TL Essig
  • 1/2 Tasse Mayonnaise
  • 2 TL French Dressing
  • 1,5 EL Pepperonenwasser
  • 1 TL Zwiebeln (sehr fein gehackt)
  • 1 EL Pepperonen (sehr fein gehackt)
  • Salz

Zubereitung

Alle Zutaten für die Hot-Sauce vermischen.

Das Gehackte (Rind) mit Salz, Pfeffer und wenigen Tropfen Worcestersauce würzen, anschließend mit einer Burgerpresse Patties von ca. 100 g pressen.

Die Patties unter höchster direkter Hitze jeweils von beiden Seiten für ca. 3 min. grillen.

Das Fladenbrot aufschneiden und auf der Unterseite ein Bett aus Feldsalat legen. Darauf werden die Patties gelegt – es folgen die Käsescheiben, 1 EL Ketchup, 4 – 5 EL Hot-Sauce, 1 EL Pepperonen in Scheiben, Tomatenringe und Zwiebelringe – nun den Fladenbrot-Deckel auflegen.

Je nach Geschmack, Lust und Laune können auch Jalapeño oder Chilischoten verwendet werden.

Guten Appetit wünscht euch

Olly von bigBBQ.

OCB Cheeseburger

Natürlich dürfen auch unsere Freunde von der OCB Pitmaster Crew bei der Cheeseburger Challenge 2013 nicht fehlen. Trifft dieser Burger mit Vollkornbrot Ihren Geschmack?

OCB-Cheeseburger der OCB Pitmaster Crew

Ausrüstung:

  • Grill mit indirekter Zone
  • Schüssel

Einkaufsliste (für einen Burger):

  • 100g Rinderhack
  • 25g Bacon
  • 25g Käse, etwas mit ein wenig Charakter z.B. mittelalter Gauda
  • 2 dicke Scheiben Vollkornbrot
  • Feldsalat

Aus der Küche:

  • BBQ-Sauce
  • Mayo
  • Pfeffer

Vorbereitung:

Der Grill wird fürs indirekte grillen aufgeheizt. Die Ziel-Grilltemperatur liegt bei ca. 150°C.

Zubereitung:

Der Bacon kommt nun auf den Grill. Dieser wird langsam indirekt gerillt bis er komplett trocken ist und sich zerbröseln lässt.

Der Käse wird klein geschnitten und kommt in die Schüssel. Der zerbröselte Bacon und das Hackfleisch kommen auch in die Schüssel und alles wird gut durchgemischt und mit Pfeffer abgeschmeckt. Aus dieser Masse wird ein Patty geformt welches ungefähr 200g haben sollte. Dieses Patty kommt nun auf die direkte Seite des Grills und es werden beide Seiten für ca. 60 Sekunden an gegrillt. Danach kommt das Patty auf die indirekte Seite und wird bis zum gewünschten Zustand, rare Medium, Medium, usw., gegart.

Nun kommt das Patty kurz zur Seite damit wird das Brot kurz an grillen können. Dann geht es mit allem zum Tisch.

Am Tisch:

Nun wird der Cheeseburger zusammen gebaut: Brot, Mayo, Patty, Feldsalat, BBQ-Sauce und Brot. Und jetzt kann gegessen werden, guten Appetit.

Hinweis:

Wer sich wundert warum wir diesmal auf Salz verzichten, darf den Bacon nicht vergessen! Der Bacon hat einen sehr hohen Salzanteil und dadurch ist schon genug Salz im Fleisch.

Viele Grüße von der OCB Pitmaster Crew

Olafs Brauhaus-Burger

Zum einem frisch gezapften Bier einen leckeren Cheeseburger. Diesen Gedanken verfolgt das Rezept von Olaf Büchel. Sein Brauhaus Burger passt sicherlich nicht nur in die Biergarten-Saison.

Olafs Brauhaus-Burger

Zutaten für 4 Burger:

  • 400g Rinderhackfleisch
  • 4 Burger Buns XXL mit Sesam
  • 8 Scheiben Frühstücks Bacon
  • 8 Scheiben Schmelzkäse „Appenzeller“
  • 1 Zwiebel, gehackt
  • 2 Zehen Knoblauch, gehackt
  • 1 TL getrockneten Thymian, geht auch frischer
  • 1 TL Oregano, getrocknet
  • 1 Flasche Köstritzer Schwarzbier
  • 1 Ei
  • 4 TL grobkörniger Senf
  • 4 EL frische Petersilie, gehackt
  • Etwas Öl
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle
  • Gurkenscheiben, Tomatenscheiben, Zwiebelringe, Salat

Zubereitung:

In einem kleinen Topf etwas Öl erhitzen. Darin den Knoblauch mit dem Oregano und dem Thymian sowie den Zwiebeln ca. 3 Minuten anschwitzen.  Zur Seite stellen und auskühlen lassen.

In einer Schüssel das Hackfleisch mit der kalten Zwiebelmischung und der Petersilie gut vermengen. Etwas vom verquirlten Ei mit dazu geben. Nun soviel Schwarzbier zum Fleisch geben, dass die Masse noch gut „klebt“ und nicht zu nass wird. Wir haben ungefähr 100ml genommen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Grill anheizen!

4 gleichgroße Burger formen und auf den gut geölten heißen Grill legen. Von jeder Seite knusprig grillen. Kurz bevor das Fleisch fertig ist noch mit Käse belegen, die Brötchenhälften auf dem oberen Rost kurz rösten. Den Bacon kross grillen. Das untere Brötchen mit dem Senf bestreichen und mit dem Burger sowie den anderen frischen Zutaten und dem Bacon belegen.

Der gut gekühlte Rest aus der Köstritzer Flasche rundet dieses Burger-Menü ab.

Gutes Gelingen wünscht Euch

Olaf

Und der Gewinner ist…

Eine Woche hatten unsere Leser Zeit, Ihren Liebling zu wählen. Am Freitag den 11. Oktober um 18 Uhr stand es fest: Ganz knapp gewonnen hat der OCB Cheeseburger. Herzlichen Glückwunsch an die OCB Pitmaster Crew.

Ein denkbar knappes Erlebnis. Den OCB Cheeseburger und den X-TRA Long ‘N‘ Flat Hot Cheeseburger trennen nur eine Stimme!

GasProfi24 Cheeseburger Challenge Ergebnis

Trotzdem meint Oliver Gawryluk, dass es ein toller Wettbewerb war, den man wiederholen sollte. Martin von der OCB Pitmaster Crew hat GasProfi24 erst einmal erklärt, wie ihr Cheeseburger-Rezept zustande gekommen ist.

„Wir sind echt happy, gegen so gute Cheeseburger gewonnen zu haben.

Wir hatten uns überlegt mit was für einem Burger, wir an der Challenge teilnehmen sollen. Zuerst war unsere Überlegung 3 Slider zu machen. Davon sind wir dann aber abgekommen, denn wir wollten einen Cheeseburger machen, der alle anderen in den Schatten stellt. So sind wir dann auf die Idee gekommen einen Cheeseburger zu machen, der den Käse im Patty drin hat und nicht nur eine Scheibe auf dem Patty. Da wir nicht auf diese Standard Burns stehen, haben wir einfach ein gutes altes Vollkornbrot genommen.“

Auch Olaf Büchel fand die Idee der Cheeseburger-Challenge super.

Ich fand die Idee der Challenge super. Es hat auch Spaß gemacht, ein Rezept zu kreieren und am Burger zu tüfteln. Leider konnte ich mit meinem Burger die Leser nicht überzeugen, gratuliere dem OCB Team aber herzlich zum Sieg. Wer weiß vielleicht gibt es ja irgendwann den „Brauhaus-Vollkorn-Cheeseburger“.

Dirk Zimmermann verfolgt die Aktionen auf dem GasProfi24-Blog und hat uns erklärt wie der Cheeseburger Walsertal zustande kam.

„Als langjähriger BonnGas Kunde und Grillseminarteilnehmer verfolge ich stetig Ihren Blog. Ich bin immer an Infos und Rezepten, wie im Rezeptbuch interessiert, um diese selber auszuprobieren.

Nach dem Aufruf zum Cheeseburger Wettbewerb habe ich mir dann überlegt, was man als Rezept einreichen könnte. Unser Urlaub im Kleinwalsertal war nicht lange her. Da lag eine Kombination aus klassischem Burger und Zutaten aus der Urlaubsregion nahe. Ich stöberte ein wenig nach einem Grundrezept und gab diesem meine individuelle Note. Meine Familie weiß die Inspirationen aus diversen Blogs und Kochbüchern mittlerweile sehr zu schätzen. Es ist halt beim Grillen nicht mehr jedes Mal das gleiche Einheitsfleisch aus der Supermarkttruhe. Das für mich gute Abschneiden unter Semiprofis, fand ich durchaus toll.“

GasProfi24 dankt an dieser Stelle allen Teilnehmern für die Teilnahme an der Challenge und natürlich auch den Lesern für das Mitmachen.