Grillen auf Bonner Grünflächen erlaubt - GasProfi24 Blog
Kommentare 0

Grillen in Bonn: Das sollten Sie beachten

Lange Zeit trübte das Bonner Grillverbot im öffentlichen Raum die Grillfreude – nicht zuletzt auch für uns als Bonner Unternehmen. Für 2017 hat die Stadt die Vorgaben jedoch deutlich gelockert. Wir haben Ihnen die wichtigsten Punkte zusammengefasst und geben Tipps, welche Regeln Sie – trotz der neuen Erlaubnis -, unbedingt beachten sollten.

Mit der neuen Verordnung auf Initiative der Linksfraktion beschloss der Bonner Stadtrat die Aufhebung des Verbots und sorgte damit für große Freude anlässlich der kommenden Sommermonate.

An welchen Plätzen dürfen Sie in Bonn grillen?

Die Entscheidung für grünes Licht gab es bereits schon im Winter 2016. Seit dem 02. Februar 2017 ist die Genehmigung nun auch durch Änderung der „Ordnungsbehördlichen Verordnung über die Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung im Gebiet der Bundesstadt Bonn“ – kurz, die Bonner Straßenordnung – amtlich.

Das Grillen ist jedoch nicht auf allen öffentlichen Grünanlagen gestattet. Der Paragraph 3 verrät genauer, welche Grillstellen zugelassen sind. Ausgenommen sind zum Beispiel:

  • Öffentliche Spielplätze,
  • Zieranlagen,
  • Bolzplätze sowie
  • Hundefreilaufflächen.

Zudem sind folgende besondere Grünflächen in Bonn nicht für das Grillen im Freien zugelassen:

  • Baumschulwäldchen (Weststadt)
  • Redoutenpark
  • Bürgerpark Oberkassel
  • Park am Ortsteilzentrum Dottendorf
  • Apfelallee (Venusberg)
  • Am Hölder (Röttgen)
  • Panoramapark (Rüngsdorf)
  • Stadtpark (beide Bad Godesberg)
  • Drachensteinpark (Mehlem)

Wer trotz Verbot den Grill anzündet, muss mit beachtlichen Bußgeldern von mehreren hundert bis zu tausend Euro rechnen. Prüfen Sie deshalb vorher unbedingt, ob die angedachte Grünfläche für das freie Grillen zulässig ist.

Natürlich gibt es auch noch weitere Alternativen: GasProfi24 hat sich bereits vor einiger Zeit für Sie auf die Suche nach offiziellen Grillplätzen in Bonn und Umgebung  begeben und Ihnen die sechs besten Grillplätze vorgestellt.

Sascha Busch Bonngas/GasProfi24GasProfi24-Geschäftsführer Sascha Busch:
Rücksichtnahme ist gerade beim Grillen auf öffentlichen Flächen das A und O: In der Bonner Straßenordnung wird explizit erwähnt, dass das Grillen nur erlaubt ist, wenn für andere Personen oder die Umgebung keine Gefahren oder Belästigungen entstehen.

Diese Sicherheitsregeln müssen Sie beim Grillen im Grünen beachten

Wenn Sie diese Sicherheitsstandards beim Grillen beachten, steht einem sommerlichen Barbecue in geselliger Runde nichts mehr im Wege:

  • Bei Grillen muss stets ein Abstand von 100 Metern zum Waldrand sowie 25 Metern zu Wohngrundstücken eingehalten werden.
  • Achten Sie auch auf einen Abstand von mindestens zwei Metern zu Baumkronen.
  • Das Feuer sollte stets von den Grillenden beaufsichtigt sein.
  • Die Grillstelle muss ebenso hinterlassen werden, wie sie vorgefunden wurde. Das bedeutet: Grillasche ordnungsgemäß entsorgen.
  • Bei starkem Wind ist das Grillfeuer sofort zu löschen.
  • Sie dürfen nur Grills verwenden, die einen ausreichenden Abstand zum Boden aufweisen. Einweg-Grills ohne tragende Füße sind demnach nicht zulässig und könnten den Boden durch austretende Glut beschädigen.
  • Feuertrommeln oder Lagerfeuer sind ebenfalls nicht erlaubt.
  • Sie dürfen nur handelsübliche Brennstoffe verwenden. Flüssige Grillanzünder wie Spiritus sind nicht gestattet.

Feuer und Rauch – das sollte man auf öffentlichen Plätzen besser vermeiden. (c) GasProfi24-Blog

Darüber hinaus gibt es zahlreiche allgemeine Regeln, die man beim Grillen auf öffentlichen Plätzen beachten sollte – ganz gleich in welcher Stadt man sich befindet. Zusammen mit dem Rechtsanwalt Joachim Höhl erklären wir Ihnen die Rechtslage beim Grillen.

Diese allgemeinen Regeln sind übrigens nicht nur für öffentliches Grillen bestimmt, sondern gelten auf der privaten Terrasse oder dem heimischen Balkon. Wer beispielsweise einen Elektrogrill besitzt, beugt Konflikten aufgrund fehlender Rauchbildung in jedem Fall vor. Sprechen Sie sich vorsichtshalber immer kurz mit Ihren Nachbarn ab, ob das Grillen auch für sie in Ordnung ist.

Weitere Informationen rund um das Grillen in Bonn

Ähnliche Beiträge auf dem GasProfi24-Blog

In Kategorie: Grillen

Über den Autor

Veröffentlicht von

Inhaber und Geschäftsführer von Bonngas und gasprofi24.de. Seit Dezember 2012 auch aktiver Blogger auf diesem Kanal und auf: Google+

Schreibe eine Antwort