Interview mit Adrian Eck von Campingaz

Interview mit Adrian Eck von Campingaz

Camping-Freunden, aber auch Grill-Liebhabern, dürfte die Marke Campingaz längst ein Begriff sein. Das Unternehmen kann auf eine 70-jährige Erfolgsgeschichte zurückblicken. Dieses Jubiläum haben wir zum Anlass genommen und Adrian Eck von der Traditionsmarke ein paar Fragen gestellt. Bereits seit 7 Jahren ist er bei der Firma tätig. Zunächst im Produktmanagement, wo er am Relaunch der Gasgrills gearbeitet hat und damit das Comeback der Marke eingeläutet hat, ist er nun für das Marketing von Campingaz in Deutschland, Österreich und der Schweiz verantwortlich. Auch privat ist Grillen mit Gas stets ein Thema.

Im Interview reist er mit uns zurück in die Zeit der Unternehmensgründung im Jahr 1949 und erzählt von der Entwicklung Campingaz innerhalb der letzten 70 Jahre. Außerdem berichtet er davon, welche Neuheiten die Traditionsmarke 2019 bereithält und gibt Tipps für den sicheren Umgang mit Gas. Das alles und weitere spannende Themen finden Sie im Interview. Viel Spaß beim Lesen!

GasProfi24 im Gespräch mit Adrian Eck

Adrian Eck von Campingaz

Hallo Herr Eck, zunächst einmal vielen Dank für Ihre Zeit. Campingaz gilt als eine der Traditionsmarken im Bereich der Gasgeräte und Gasgrills. Unter anderem kann man dieses Jahr das 70-jährige Jubiläum der bekannten blauen Gaskartuschen feiern. Was gibt es aus 70 Jahren Unternehmensgeschichte zu berichten? Und haben Sie für das Jubiläumsjahr konkrete Aktionen geplant?

Da könnte ich jetzt wirklich viel aus dem Nähkästchen plaudern, aber das würde den Umfang hier etwas sprengen. 70 Jahre sind eine lange Zeit, in der wir viel Erfahrung aufbauen konnten, die sich heute in unseren Produkten widerspiegelt. Angefangen hat alles mit der Entwicklung einer neuartigen Gasflasche in kompakter Form und überall in Europa gegen eine befüllte Flasche austauschbar.

Die drei Gründungsväter von Campingaz haben sich zum Ziel gemacht: Camping soll bezahlbar für jeden werden! Denn diese Art von Urlaub galt bisweilen als purer Luxus. Wollte man zur damaligen Zeit ein warmes Abendbrot, so musste man ein kostspieliges Restaurant besuchen. Das Herz der Unternehmensgründer schlug fortan ununterbrochen für Ideen und Entwicklungen, die das Leben und insbesondere die Zubereitung von Speisen im Freien leichter und vergnüglicher machten.

Bereits wenige Jahre nach der Firmengründung wurde ihr erster tragbarer Campingkocher mit Gas namens „Bleuet“ ein kommerzieller Erfolg. 1993 führte Campingaz in Frankreich eine vollständige Gasgrill-Serie ein. Der liebevoll genannte „Ranchero“ hat 1994 im wahrsten Sinne des Wortes die Grenzen durchbrochen und wurde in ganz Europa eingeführt und verkauft. Er gilt übrigens als eines der ersten, in Europa produzierten, gasbetriebenen Geräte seiner Art. Bis heute treibt uns der Entwicklergeist an.

70 Jahre Campingaz – eine Erfolgsgeschichte

Für das Jubiläumsjahr haben wir einmal eine besondere Aktion für unsere Gaskocher und Kartuschen geplant: Unseren Traditionskocher „Bleuet Micro Plus“ gibt es aktuell zum Jubiläumspreis mit 70% Rabatt, dazu gibt es eine limitierte Auflage an CV470 Kartuschen mit Camping-Motiven aus verschiedenen Jahrzehnten. Wir bieten ebenfalls ein Gewinnspiel mit insgesamt 70 Gewinnen an. Bei unseren Campingaz Gasgrills der Master Series gab es Anfang des Jahres eine 70-tägige Aktion, bei der der Kunde bis zu 100 € Eintauschprämie für den Kauf eines neuen Master Series Grills erhalten hat, wenn er im Handel einen alten Grill zurückgegeben hat.

Bei unserem Gespräch auf der spoga+gafa im September 2018 in Köln berichteten Sie, dass Campingaz für die Grillsaison 2019 weitere Gasgrills mit der Searing Boost Station (SBS) ausstattet, die bisher nur beim Master 4 Series Classic SBS vorhanden war. Worum genau handelt es sich dabei und sollen in Zukunft alle Gasgrills damit ausgestattet werden?

Die Searing Boost Station ist ein zusätzlicher Brenner im Brennraum mit Extra-Leistung. Zusammen mit den daneben liegenden Brennern wird eine sehr hohe Hitze erzielt. Damit lässt sich Fleisch schnell „searen“, also scharf anbraten. Die Kombination der Brenner ist auch ideal, um mit dem Wok bei höheren Temperaturen zu arbeiten.

Wir versuchen immer schnell auf Trends zu reagieren. Es hat sich gezeigt, dass die Searing Boost Station bei Grillern sehr gut angenommen wurde, daher haben wir diese Ausstattung auf die wichtigsten Modelle der Master Series Grills ausgeweitet.

Darüber hinaus fanden wir vor allem die neu vorgestellte Edelstahlfläche für die Planchagrills interessant. Was steckt dahinter?

Mit der Edelstahlplatte reagieren wir ebenfalls auf die Wünsche unserer Kunden. Viele haben sich das Material gewünscht, da es einerseits gut aussieht und zum anderen eine sehr hygienische Grillfläche mit guter Durchleitfähigkeit der Hitze bietet.

Jubiläums Gaskartusche von Campingaz
Jubiläums Gaskartusche von Campingaz

Neuheiten für die Grillsaison 2019

Auf welche Neuheiten können sich unsere Kunden für 2019 noch freuen? Gibt es für Sie ein persönliches Highlight?

SBS und Edelstahl-Plancha sind für mich schon tolle Highlights. Mit dem Dual Heat Grill gibt es noch ein spannendes Grillprodukt: Ein Grill mit Trennwand in Deckel und Grillwanne, der eine größere Unabhängigkeit der Temperatur zwischen beiden Bereichen ermöglicht. Dadurch lassen sich Gerichte, die unterschiedliche Temperaturen benötigen viel besser zubereiten.

Zum Beispiel können bei diesem Grill gleichzeitig Gemüse und Fleisch zubereitet werden – auf der einen Seite wird bei niedrigerer Temperatur das Gemüse gegrillt, während das Fleisch nebenan problemlos bei höherer Temperatur zubereitet werden kann. Wer vermeiden möchte, dass die verschiedenen Lebensmittel in Kontakt zueinander kommen, kommt hier ebenfalls auf seine Kosten. Außerdem praktisch: Die Trennwände lassen sich herausnehmen, so dass man bei Bedarf eine große Grillfläche zur Verfügung hat.

Welche Fehler treten bei der Nutzung mit Gasgeräten immer wieder auf? Welche Tipps oder Hinweise haben Sie an dieser Stelle für unsere Leser?

Wichtig bei der Nutzung von Gasgeräten ist die Überprüfung der Anschlüsse auf Dichtigkeit. Das wird zwar bei uns in der Fabrik schon gemacht, sollte aber bei jedem Gasflaschentausch vom Nutzer gemacht werden. Eigentlich ist es ganz einfach: Mit Spülmittel vermischtes Wasser auf die Anschlüsse geben, am Grill die Kontrollknöpfe zudrehen und die Gasflasche öffnen. Bilden sich Blasen, sollte man noch mal nachziehen (Achtung: Linksgewinde!). Damit lassen sich die meisten potentiellen Undichtigkeiten schnell beheben.

Sicherer Umgang mit Gas

Stichwort: Gas als Gefahrengut. Wie kann der Umgang mit Gas noch sicher werden? Wo gibt es vonseiten der Hersteller den größten Handlungsbedarf bzw. welche Chancen haben Sie, um Gasgeräte in Zukunft noch sicherer zu machen?

Gas ist an sich sehr sicher zu verwenden, wenn man sich an ein paar Regeln hält. Genauso wie es beim Benzintanken gewisse Regeln gibt, ist es auch beim Gas. Man muss sie sich nur verinnerlichen. Von Herstellerseite prüfen wir, wie oben schon erwähnt, jeden Grill auf seine Dichtigkeit.

Außerdem bieten wir DVGW geprüfte Schläuche und Regler an. Unsere InstaStart Beleuchtung an den Kontrollknöpfen der Master Series zeigt einen aufgedrehten Regler an und erhöht damit auch die Sicherheit. Zurzeit investieren wir in die Entwicklung noch sicherer Gasventile an unseren Grills.

Masterpiece Magazin/Campingaz Masterpiece Magazin: Freuen Sie sich auf viele spannende Themen: Interview mit Campingaz Geschäftsführer Andreas Streitenfeld, Chicken Deluxe „Maishähnchen“, Wurst Kultur weltweit, Test des Campingaz 4 Series Dual Heat Classics Exs und interessante Hintergrundinfos zur 70-jährigen Geschichte von Campingaz – von 1949 bis 2019. Das und noch viel mehr bietet unser Masterpiece Magazin. Viel Spaß beim Schmökern!

Frage an den Experten: Wenn ich lediglich ein Teil zur Steigerung der Sicherheit meines Gasgrills kaufen könnte, welches würden Sie mir empfehlen?

Einen sicheren Grill noch sicherer machen? Eine schwierige Aufgabe! Die Regler, die wir verwenden, entsprechen den aktuellen Sicherheitsstandards. Wenn man noch etwas mehr Sicherheit benötigt, wäre es eine Möglichkeit auf einen Druckregler mit mehr Ausstattung wie z.B. ein Manometer oder integrierte Schlauchbruchsicherung zu wechseln. Die Schlauchbruchsicherung lässt sich auch bei jedem Regler einfach als Zusatzteil nachrüsten.

Müssen wir als Gasprofi24 natürlich auch fragen: ;) Wie kochen/grillen Sie am liebsten – mit Gas, Strom oder reinem Feuer?

Was für eine Frage: Draußen mit Gas natürlich! Die feine Regelmöglichkeit und die schnelle Hitze sind einfach ideal fürs draußen Kochen und Grillen. Im Innenbereich verrichtet bei uns eine Induktionskochplatte ihr Werk.

Und zum Schluss ein Blick in die Zukunft: Was sind Ihre Pläne mit Campingaz für die kommenden Monate? Gibt es ein Ereignis, auf das Sie sich in 2019 besonders freuen?

Wir feiern dieses Jahr unser 70-jähriges Jubiläum und freuen uns sehr darüber, schon so lange erfolgreich am Markt zu sein! Dieses Jahr steht im Sommer auch wieder die Deutsche Grillmeisterschaft in Fulda an, auf der wir vertreten sein werden. Es ist jedes Mal ein Erlebnis so tief in die Welt des Grillens einzutauchen!

Herr Eck, vielen Dank für Ihre Zeit. :)

Weitere Informationen über Campingaz

Schreibe einen Kommentar