Interview mit Marco Greulich von Don Marco´s - GasProfi24-Blog
Kommentare 0

Interview mit Don Marco von Don Marco´s Barbecue

Passionierten Grillern und allen denjenigen, die sich ein wenig in der BBQ-Szene bewegen, dürften die Rubs und Saucen von Don Marco´s Barbecue durchaus bekannt sein. Da die Geschäftspartnerschaft mit GasProfi24 schon so lange besteht, war es nun an der Zeit, ein paar Fragen an Marco Greulich zu richten.

Im Interview erzählt er, wie die Idee entstanden ist, sich eingehend mit dem Thema Gewürze für den Grill zu beschäftigen und daraus schließlich ein Geschäftsmodell zu entwickeln. Freuen Sie sich außerdem auf Tipps, wie BBQ auch jenseits der klassischen Grillsaison zum Erfolg wird. Das alles und weitere spannende Themen finden Sie im Interview. Viel Spaß beim Lesen!

GasProfi24 im Gespräch mit Marco Greulich

Hallo erst einmal. Schön, dass Sie sich die Zeit für GasProfi24 nehmen. Sie sind der erste europäische Barbecue-Rub-Produzent. Wie ist die Idee entstanden, Gewürzmischungen für Grill, Smoker oder Küche zuzubereiten? Erzählen Sie uns doch etwas über die Geschichte von Don Marco´s Barbecue.

Hallo liebes Team, vielen Dank erst einmal für das Interesse und die spannenden Fragen. Als vor über 20 Jahren mein Interesse für American BBQ geweckt wurde, gab es hierzulande halt nur die üblichen Brathähnchen- und Spießbraten-Gewürzsalze in leidlicher Supermarktqualität inklusive jeder Menge Geschmacksverstärker, Konservierungsstoffe, Rieselhilfen usw.

Anfangs habe ich öfter Rubs und Saucen in den USA bestellt, was aber durch Versandkosten und Zoll auf Dauer doch sehr teuer wurde und auch lange dauerte. Im Laufe der Zeit habe ich mich immer mehr mit dem Themenkomplex BBQ und „Besser grillen“ beschäftigt und bin mit unserem 2006 gegründeten Grillteam nach und nach immer mehr in die BBQ-Szene reingewachsen. In dem Kontext habe ich mich dann mit den Zutaten sowie noch mehr mit dem Mischen eigener Gewürzmischungen beschäftigt.

Die Erfolge auf den Meisterschaften und zufriedene Gäste bei Caterings, Events und Promotions, die Interesse an unseren Gewürzmischungen bekundeten, spornten uns dazu an, das Ganze zu professionalisieren. So startete 2010 unsere BBQ King Company.

Marco Greulich von Don Marco´s

Marco Greulich von Don Marco´s

Was ist das Besondere an Ihren Barbecue-Rubs und Gewürzmischungen?

Im Grunde produzieren wir genau die Produkte, die wir selber gerne kaufen würden. Ich bin als leidenschaftlicher Griller in diese Sache reingewachsen und weiß daher genau, was der Griller gerne mag, was er braucht und was ihm schmeckt. So stellen wir jetzt mit hohem Qualitätsanspruch BBQ-Rubs, Gewürze und Grillzubehör „vom Griller für den Griller“ her. Das Grillen und BBQ wird somit auf einfache Weise besonders lecker.

Die internationale Welt von Don Marco´s Barbecue

Ihre Gewürzmischungen basieren auf den verschiedensten internationalen Küchen. Gibt es ein Land, das Sie kulinarisch aktuell besonders reizt?

Unser Sortiment an Mischungen deckt tatsächlich die unterschiedlichsten Regionen der Welt kulinarisch ab. Doch ich bin grundsätzlich immer ein Freund davon, die Einflüsse der verschiedensten Länder zu kombinieren, also auch auf dem Grill bzw. auf dem Teller. Ganz besonders fasziniert mich aber immer noch das amerikanische Barbecue, vor allem da die USA als klassisches Einwanderungsland ja ein Schmelztiegel der kulinarischen Ideen sind.

Was dort an regionalen Rezepten zusammenkommt und verschmilzt ist einfach phantastisch. Gerade in den letzten 10 Jahren, in denen das American BBQ quasi die Welt erobert hat, finden auch weltweit wieder viele Neuerungen statt und ich habe brillante BBQ-Ideen als Inspiration gefunden.

Was ist das exotischste Produkt, das Sie im Angebot haben?

Unsere exklusiven Kräuterpellets und Blends, die einen wundervollen Kräuterrauch ans Grillgut abgeben, sind schon etwas ganz exotisches. Man kann sie im Kohle- oder Gasgrill verwenden oder einfach auch im Pelletgrill eine Hand voll in der Garkammer in einer Räucherröhre verwenden.

Sascha Busch Bonngas/GasProfi24GasProfi24-Geschäftsführer Sascha Busch:
Erst, wenn wir selbst von einem Produkt überzeugt sind, kommt es auch ins GasProfi24-Sortiment. Diesem Grundsatz sind wir auch bei den Gewürzmischungen und Trockenrubs von Marco Greulich gefolgt, der uns damals bereits als einer der erfolgreichsten Griller in Deutschland bekannt war. Ich bin froh, dass daraus eine langjährige Partnerschaft entstanden ist. Darüber hinaus ist Marco aber auch in Fragen zur Gassicherheit und Technik jemand, der uns insbesondere in den sozialen Medien von der Seele spricht. Ein Allroundtalent sozusagen.

Der Winter steht unmittelbar vor der Tür. Welches Produkt können Sie für die kalte Jahreszeit empfehlen?

Herbst und Winter ist für viele mit Weihnachten oder auch Thanksgiving immer die Zeit für Pute, Ente oder Gans. Dafür empfehle ich unsere „Brine-O-Magic“ Brine Mischungen. Wer einmal eine Pute in die Brine eingelegt hat, wird es nie wieder ohne machen – das Ergebnis ist so viel geschmackvoller, saftiger und zarter. Aber auch Schweinebraten oder Fisch kann man mit einer Brine enorm verbessern.

Don Marco´s hat neben Barbecue Rubs und Gewürzmischungen noch viele innovative Zubehörprodukte im Angebot. Wenn Sie eine Sache zusätzlich zum Grill mit auf eine einsame Insel nehmen dürften. Welches Produkt wäre das dann?

Ganz klar unser superschnelles und genaues BBQ Check Thermometer. Damit stimmt der Gargrad einfach immer. Und wenn Wilson mal krank ist, kann man damit auch noch Fieber messen ;)

Die Zusammenarbeit mit GasProfi24

Gasprofi24 hat schon seit vielen Jahren die Produkte von Don Marco´s im Sortiment. Wollen Sie uns einmal aus Ihrer Sicht davon berichten, wie der Kontakt zustande gekommen ist?

Ich bekam vor einigen Jahren einen Anruf vom GasProfi24-/BonnGas-Geschäftsführer Sascha Busch, der auf uns aufmerksam geworden war und wir haben uns fast eine Stunde über unsere Produkte und Grills usw. unterhalten. Die Erstbestellung kam dann direkt rein. Seitdem vertrauen wir in Bonn auf BonnGas als kompetenten Fachhändler vor Ort und waren auch schon mehrmals zu Events vor Ort.

Fällt Ihnen eine kleine Anekdote im Zusammenhang mit GasProfi24 ein, die Sie auf dem Blog erzählen möchten?

Sascha Busch und ich versuchen immer, auf Social Media das Thema Sicherheit bei Gasgrills einzubringen. Durch meine Ausbildung und 20 Jahre Erfahrung im Umgang mit Gasanlagen und Geräten bin ich da genau wie er wenig tolerant, wenn Leute von abenteuerlichen Eigenbauten und Modifikationen berichten.

Wir versuchen beide immer, wo es nur geht, über Risiken und Gefahren aufzuklären. Wenn dann mal irgendwann etwas schief geht, werden schließlich oft auch Unbeteiligte und Kinder verletzt oder in Mitleidenschaft gezogen.

Marco Greulich und GasProfi24-BonnGas Geschäftsführer Sascha Busch - GasProfi24

Marco Greulich und GasProfi24-BonnGas Geschäftsführer Sascha Busch auf der spoga+gafa 2018 – GasProfi24

Leckere und hochwertige Speisen gewinnen für viele Menschen immer mehr an Bedeutung. Was ist für Sie der Schlüssel zu gutem Essen?

Es geht einfach nichts über gute Zutaten. Egal was man mit schlechten Zutaten macht, wenn man sie vermischt oder konzentriert, BESSER werden sie nie. Daher sollte man schon beim Einkauf auf Qualität achten. Was die Zubereitung angeht – ich liebe das „Layer of Flavour“ Konzept:

Man nimmt gutes Fleisch, würzt dieses so, dass der Fleischgeschmack gefördert und nicht überdeckt wird, grillt dieses gut an, um schöne Röstaromen zu erhalten, veredelt es mit etwas Rauch und am Ende kommt vielleicht noch etwas Glaze oder Sauce drauf. So hat man den vollen Geschmack Schicht um Schicht aufgebaut.

Grundsätzlich sollte man sich dafür auch Zeit nehmen. Der Weg ist das Ziel! Was die meisten falsch machen ist, viel zu viel Rauch oder gar Qualm zu verwenden so dass man später fast nur noch (bitteren) Rauch schmeckt. Man sollte den Rauch auch wie ein Gewürz oder wie eine Zutat benutzen.

Marco Greulich über seine Grill-Passion

Sie sind Griller aus Leidenschaft. Wo lässt sich der Ursprung Ihrer Passion fürs Grillen finden?

Die Zubereitung von Speisen über dem Feuer ist der Ursprung zu unserer Entwicklung und Zivilisation – Feuer machen bedeutet seit Urzeiten sichere Wärme, Essen und Gemeinschaft. In unserer Familie wurde immer viel (ganz normal auf dem Flachgrill) gegrillt und mein Vater hat einen Räucherofen für Fisch usw., so bin ich damit schon ein wenig aufgewachsen.

Richtig übergesprungen ist der Funke aber erst Ende der 90er, als ich auf dem Balkon meiner ersten eigenen Wohnung endlich einen Weber Kugelgrill hatte und schnell merkte, dass das Grillen mit Deckel eine ganz neue Dimension bietet. Das ist dann auch recht schnell eskaliert…

Im Laufe der Jahre sind Sie zu einem der erfolgreichsten Griller Europas geworden. Wie viele Titel haben Sie bisher schon gewonnen?

Mit meinem Team „TB & the BBQ Scouts“ aber auch als „Don Marco’s Barbecue“ habe ich mittlerweile über 50 Gesamt- und Top-3 Titel geholt. Besonders zu erwähnen sind folgende Titel: Weltmeister, Vizeweltmeister, Deutscher Meister, Vize Deutscher Meister und der 1. Platz im Homeland Cooking beim Jack Daniels BBQ in Lynchburg, Tennessee.

Essen und Rubs von Don Marco´s

Leckeres Essen mit den Rubs von Don Marco´s

Mit welchem Rezept haben Sie Ihren letzten Titel geholt?

Die letzten Jahre waren wir geschäftlich sehr eingespannt und haben daher nur ab und zu bei KCBS-Meisterschaften teilgenommen, wobei wir meist im oberen Drittel bzw. den Top Ten waren und einige Top-3 Einzelkategorien einholen konnten. Den letzten richtig großen Wurf gab es während meiner letzten Teilnahme auf einer deutschen Meisterschaft im Jahr 2014.

Ich wollte eigentlich schon im Frühjahr aus Zeitgründen aus dem Team austreten, habe mich aber von den „BBQ Scouts“ breit schlagen lassen, den Brisket-Gang zu übernehmen, nach dem Motto „das kannst du eh, da brauchst du auch nicht für zu trainieren“.

Ich bin dann also ohne Training zur Deutschen Meisterschaft gefahren und habe trotz unserem Promotion-Stand noch so nebenbei das Brisket gemacht und am Ende den 1. Platz bei fast 50 Teams in der Kategorie „Brisket und Beilage“ eingeholt. Das Brisket war mit unserem Texas Rub gewürzt, als Beilage gab es mediterrane Bratkartoffeln mit Rucola, Parmesan und gerösteten Mandeln sowie Zucchinispaghetti im Baconnest. Die Rezepte zu den Beilagen sind auf unserer Website zu finden.

Interessiert uns als GasProfi natürlich brennend ;-) Wie grillen Sie selbst am liebsten – mit Gas, Strom oder reinem Feuer?

Ich liebe das Holzfeuer, daher grille ich sehr gerne mit dem südafrikanischen Braai, dem Smoker oder der holzbefeuerten Feuerplatte. Da aber oftmals wenig Zeit ist, hat ein praktischer, schnell angefeuerter und flexibel reagierender Gasgrill natürlich auch seinen Reiz. Beides hat seine Berechtigung und seine jeweiligen Vor- und Nachteile.

Die meisten Griller, die ich kenne, haben früher oder später eh beides. Was die Elektrogrills angeht – auch wenn es mittlerweile wirklich brauchbare Geräte am Markt gibt – habe ich selber mich damit noch nicht so ausgiebig beschäftigt. Es ist aber toll, dass es endlich eine Alternative für Leute z.B. mit kleinem Balkon gibt, die nicht mit Kohle oder Gas grillen dürfen.

Ausblick auf das Wintergrillen und aufs neue Jahr

Wintergrillen erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Können Sie uns ein Gericht nennen, mit dem man auch jenseits des Sommers beim BBQ seine Gäste glücklich macht?

Winterzeit ist für mich auch immer die Dutch-Oven-Zeit. Dabei kann man im Dutch Oven natürlich auch – oder gerade – im Winter sommerliche Rezepte machen um sich ein wenig einzuheizen. Sehr zu empfehlen ist dafür zum Beispiel unser Jamaican Jerk Chicken Chili mit Coconut Rice & Peas (Link siehe unten).

Wie sehen Ihre Pläne für 2019 aus? Haben Sie Ziele, die Sie mit Don Marcos erreichen möchten? Wie stellen Sie sich im neuen Jahr die Zusammenarbeit mit GasProfi24 vor?

Wir wollen nicht alle paar Wochen neue Produkte rausbringen und damit Händler und Kunden überfordern, sondern viel mehr aufzeigen wie vielseitig unsere Produkte sind. Dafür haben wir zum Beispiel den Flavour Guide entwickelt.

Dies ist eine Tabelle, die aufzeigt, welches Gewürz zu welcher Anwendung passt (Link siehe unten). Zudem werden wir wieder bei vielen Events, Messen und Meisterschaften ausstellen und unsere Produkte anbieten und eine Menge Grillkurse bei unseren Händlern machen. Vielleicht ja auch bei BonnGas?

Herr Greulich, vielen Dank für Ihre Zeit. :)

Weitere Informationen über Marco Greulich und Don Marcos

Ähnliche Beiträge auf dem GasProfi24-Blog

In Kategorie: Partner

Über den Autor

Veröffentlicht von

Inhaber und Geschäftsführer von Bonngas und gasprofi24.de. Seit Dezember 2012 auch aktiver Blogger auf diesem Kanal und auf: Google+

Schreibe eine Antwort