Mitarbeiter von BonnGas und GasProfi24 im Portrait: Manuela Busch-Büchel

Bereits vor einigen Wochen hatten wir Frau Manuela Busch-Büchel im Beitrag BonnGas und GasProfi24 als Ausbildungsbetrieb kurz vorgestellt. Aber natürlich soll die einzige weibliche Mitarbeiterin des Unternehmens auch im Rahmen unserer Mitarbeiterportraits ausführlich zu Wort kommen. Manuela Busch-Büchel hat viele Aufgabenbereiche, aber hauptsächlich ist sie für das Controlling, sowie die Betreuung der Auszubildenden zuständig und für Dinge, wo einfach weibliche Intuition gefragt ist.

Interview mit Manuela Busch-Büchel

Guten Tag Frau Busch-Büchel. Vielen Dank, dass Sie sich Zeit für unsere Fragen nehmen. Stellen Sie sich doch bitte kurz persönlich vor. In welcher Abteilung des Unternehmens arbeiten Sie?

Mein Name ist Manuela Busch-Büchel und ich bin, wie mein Name sicherlich schon verrät, auch familiär mit dem Unternehmen verbunden – als Schwester des Geschäftsinhabers Sascha Busch. Hauptsächliche bin ich in der Buchhaltung tätig und verarbeite dort alle auflaufenden Geschäftsvorfälle, buche Zahlungsein- und Ausgänge und kümmere mich um das Mahnwesen, Zollangelegenheiten sowie um Korrespondenz mit Kunden, Lieferanten und Banken. Des Weiteren bin ich mit der 2005 erworbenen berufs- und arbeitspädagogischen Qualifikation (AdA) zuständig für die Auszubildenden, Umschüler und Praktikanten in unserem Unternehmen. Weiterhin beteilige ich mich an der Organisation der Grillseminare in Bonn und kümmere mich als einzige Frau im Unternehmen um die Dinge, bei denen weibliche Intuition gefragt ist. Dazu gehört z.B, das Dekorieren von Geschenkkörben, saisonale Deko im Geschäft, sowie die Planung von Firmenevents.

Seit wann arbeiten Sie schon bei BonnGas/GasProfi24? Und wie war Ihr Werdegang bis zum heutigen Tag?

Im Oktober 2003, ein halbes Jahr nach Gründung von BonnGas habe ich als kaufmännische Mitarbeiterin den Buchhaltungsbereich übernommen und seitdem stets weiterentwickelt. Ein auf die Unternehmensbedürfnisse abgestimmtes Kassenwesen oder der Aufbau eines erfolgreichen Mahnwesens sind nur zwei von vielen wichtigen Bausteinen, die ein gutes Controlling ausmachen. Stetige Optimierungen sind nicht zuletzt auch steuerrechtlichen und marktorientierten Entwicklungen geschuldet. So wurden mit den Jahren z.B. Zahlungsoptionen auf zeitgemäße Möglichkeiten abgestimmt und mit Hilfe modernster Medien und Portale für unsere Kunden bereitgestellt.

Strukturiertes Arbeiten in der Buchhaltung

Wie gestaltet sich Ihr Arbeitsalltag? Wie ist der Ablauf? Was sind Ihre Hauptaufgaben?

In der Buchhaltung ist ein strukturiertes Arbeiten sehr wichtig. Meine Aufgaben habe ich daher in tägliche, wöchentliche und monatliche Arbeitsabläufe eingeteilt. Zu den täglichen Aufgaben gehören das Abrechnen der Kasse, sowie die Kontrolle und das Archivieren von Tagesbelegen, das Buchen von Kontobewegungen und Lieferantenrechnungen, sowie das Bearbeiten von Eingangspost und Kundenkorrespondenz. Weiterhin müssen täglich Kontoauszüge verbucht werden um auch im Mahnwesen stets auf dem aktuellen Stand zu sein. Da ich telefonisch den Kundenservice unterstütze, erreichen mich auch täglich Kundenanfragen und Bestellungen die von mir selbst bearbeitet oder zur Bearbeitung an den zuständigen Mitarbeiter weitergeleitet werden. Wöchentlich wird ein Mahnlauf bzw. Telefoninkasso durchgeführt. Zu den monatlichen Aufgaben gehören das Erstellen von Zollpapieren, sowie eine intensive Abstimmung mit dem Steuerbüro. Im Bereich der Ausbildung werden monatlich die Berichtshefte von den Auszubildenden vorgelegt, die ich dann auf sachliche Richtigkeit und Vollständigkeit überprüfe. Auch werden regelmäßig, recht engmaschig Gespräche mit den Auszubildenden bzgl. Ausbildungsplan, zukünftige Einsatzbereiche, schulische Dinge und aktuellem Kenntnisstand geführt. Ein persönlicher, vertrauensvoller Umgang auf Augenhöhe ist mir dabei sehr wichtig.

Welches persönliche Erlebnis verbinden Sie mit BonnGas/GasProfi24?

Mit BonnGas persönlich verbinde ich neben der täglichen Arbeit in einem tollen Team die lustigen Weihnachtsfeiern, zu denen unser Chef uns jedes Jahr aufs Neue einlädt. Dabei gilt immer das Motto: „Wir sprechen heute nicht über die Arbeit, und lassen es uns mal richtig gutgehen“. Die letzten Male haben wir im Phantasialand gefeiert, wo man den Arbeitsalltag wirklich für ein paar Stunden mal hinter sich lassen kann. Solche privaten Momente verbinden unser Team und stärken das Interesse untereinander.

Damen entscheiden über den Kauf eines Grills

Was begeistert Sie am meisten an der Welt der Gasprodukte?

Faszinierend finde ich, dass es bei unseren Kunden letztendlich oft die Damen sind, die einen Kauf eines Grills maßgeblich entscheiden. Inzwischen geht es längst nicht mehr um Feuer, Glut und Dosenbier. Heute sind Design, Material und modernste Gartechniken entscheidend. Gesundes Grillen, einfache Handhabung und bequeme Reinigungsmöglichkeiten des Geräts sind dabei relevante Themen. Als Frau sage ich voller Überzeugung: Grillen ist längst nicht mehr nur Männersache.

Was zeichnet Ihrer Meinung nach BonnGas/GasProfi24 aus?

Wenn ich von meinen Kollegen höre, dass sie sich bei BonnGas wie in einer Familie fühlen, dann glaube ich das alles richtig läuft. Bei uns herrscht eine zufriedene, gelassene aber konzentrierte Grundstimmung. Jeder weiß was zu tun ist und wo seine Stärken liegen. Diese persönlichen Eigenschaften gepaart mit geschulter Fachkompetenz geben wir hier gerne an unsere Kunden weiter.

Vielen Dank für die ausführlichen Antworten :-). Hier erfahren Sie mehr über das GasProfi24-Team.

Ähnliche Beiträge auf dem GasProfi24-Blog

In Kategorie: Mitarbeiter

Über den Autor

Veröffentlicht von

Inhaber und Geschäftsführer von Bonngas und gasprofi24.de. Seit Dezember 2012 auch aktiver Blogger auf diesem Kanal und auf: Google+