Partner des Monats: Ledder Werkstätten

Vor einigen Wochen hatten wir Ihnen als unser Produkt des Monats den k-lumet-Feueranzünder vorgestellt, der in den Ledder Werkstätten produziert wird. Heute möchten wir die Gelegenheit nutzen und das Konzept dieser diakonischen Einrichtung und langjährigen Partners von BonnGas/GasProfi24 etwas ausführlicher vorstellen. Die Ledder Werkstätten haben es sich zum Ziel gesetzt, als stabilisierender Faktor für Menschen mit Behinderungen zu wirken und über die Bereiche Wohnen und Arbeit eine gesellschaftliche Teilhabe zu schaffen. Inzwischen arbeiten dort über 1.200 Menschen, die je nach Fähigkeiten und Neigungen in verschiedenen Bereichen tätig sind.

Ledder Werkstätten (c) Ledder Werkstätten 2014

Chronik der Ledder Werkstätten

Am 2. Mai 1968 nahmen 7 Beschäftigte der damaligen Beschützenden Werkstatt Ledde die Arbeit auf, sortierten Kleinteile und begannen bald mit der Produktion von Holzdübeln. Mit den Jahren haben die Ledder Werkstätten ihre Tätigkeitsfelder erweitert. Mit diesen strukturellen Veränderungen wuchs der Platzbedarf. So wurden zum Beispiel der Bauernhof Schulte-Herkendorf in Tecklenburg-Leeden zunächst gepachtet und später gekauft. Neue Gebäude wurden gemietet oder auch gebaut für Betriebsstätten oder Wohnbereiche und eine Therapiehalle entstand.

Ausbildung (c) Ledder Werkstätten 2014
Als Dienstleister und Auftragnehmer der Industrie produzieren die Ledder Werkstätten im Rahmen der Eingliederungshilfe hochwertige industrielle und ökologische Produkte nach den Richtlinien moderner Arbeitsmethodik und mit einem strikten Qualitätsmanagement. Das fachliche und qualitative Niveau der Leistungen zeigt zum Beispiel der beliebte k-lumet.

Es ist wirklich ein großartiges Produkt, welches unter großartigen Vorraussetzungen hergestellt wird. Mir gefällt der Gedanke, dass wir mit dem Vertrieb dieses Produktes ein Stück an dem tollen Erfolg dieser Idee teilhaben und im eigenen Kamin tragen die k-lumets immer zu einem zuverlässigen Anzünden bei.

Sascha Busch -Inhaber BonnGas/GasProfi24.de-

Die Ledder Werkstätten als Arbeitgeber

Die Ledder Werkstätten sorgen für eine sichere Existenz von Menschen, denen im regulären Arbeitsmarkt nur geringe Chancen geboten werden. So hat der Sozialdienstleister Arbeitsplätze in der Eigenfertigung, Metallverarbeitung, Elektromontage, Verpackung, Textilabteilung, Hauswirtschaft, im Grünen Bereich und der Landwirtschaft geschaffen.

k-lumet Feueranzünder (c) Ledder Werkstätten 2014

Der k-lumet stammt eigentlich aus der Schweiz. Wir haben das Patent für Deutschland übernommen und über eine knappe Dekade ist ein bundesweites Netzwerk von Werkstätten für Menschen mit Behinderungen entstanden, die k-lumets herstellen und in ihrem Gebiet vertreiben. Insgesamt bedeutet dieses einfache Produkt aus Restholz, gespendetem Wachs und zugeschnittenen Toiletten-/Küchenrollen Arbeit für vermutlich mehrere 1000 Menschen mit Behinderungen.

Jörg Birgoleit – Öffentlichkeitsarbeit der Einrichtung –

Auch das Café Samocca hat sich erfolgreich etabliert. Vom Einkauf über den Kundenkontakt bis zum Zubereiten der Spezialitätenkaffees und Speisen – Menschen mit geistiger und psychischer Behinderung leisten alle Aufgaben, die im Betriebsablauf eines normalen Cafés entstehen. Dieses Projekt wurde so gut angenommen, dass im Dezember 2011 ein weiteres Café Samocca im Mehrgenerationshaus der Kolpingsfamilie Saerbeck eröffnet wurde. Auch die Samocca-Kette arbeitet bundesweit und die Ledder Werkstätten sind hier Franchise-Nehmer der Marke.

Cafe Samocca (c) Ledder Werkstätten 2014

Für weitere Informationen bietet Ihnen die Webseite der Ledder Werkstätten zu Ihren einzelnen Tätigkeitsbereichen ausführliches Material.

Ähnliche Beiträge auf dem GasProfi24-Blog

In Kategorie: Gasprofi-Team

Über den Autor

Veröffentlicht von

Inhaber und Geschäftsführer von Bonngas und gasprofi24.de. Seit Dezember 2012 auch aktiver Blogger auf diesem Kanal und auf: Google+