Rezept: Burger-Menü in drei Gängen mit Guacamole-Burger als Hauptspeise

In den USA feiert man den 15. September als den Tag des Doppelcheeseburgers (engl. National Double Cheeseburger Day). Nehmen wir für das GasProfi24-Blog zum Anlass, nach längerer Zeit mal wieder ein Rezept zu publizieren. Wir präsentieren Ihnen zusammen mit den Grillflämmkes ein Burger-Menü in drei Gängen mit einem köstlichen Guacamole-Burger als Hauptspeise. Können wir nur empfehlen. 🙂

Die Vorspeise: Jalapeño Poppers

Als Vorspeise fungieren die scharfen Jalapeño Poppers. Diese lassen sich ideal auf dem Grill zubereiten und bieten eine feurige Schärfe (Achtung an empfindliche Gaumen!).

Jalapeno Poppers - Rezept Burger-Menü in drei Gängen mit Guacamole-Burger als Hauptspeise - GasProfi24-Blog

Jalapeno Poppers – Rezept Burger-Menü in drei Gängen mit Guacamole-Burger als Hauptspeise – GasProfi24-Blog

Zutaten Jalapeño Poppers

  • 200g Frischkäse,
  • 1 Zehe Knoblauch,
  • 100g geriebener Cheddar,
  • 20 Jalapeños,
  • 10 Scheiben Bacon.

Zubereitung für die Jalapeño Poppers

Den Knoblauch zuerst feinhacken, mit dem Frischkäse und Cheddar vermischen und mit Salz abschmecken. Die Jalapeños waschen, längs einschneiden und die Kerne mit einem Teelöffel entfernen. Diese anschließen mit Frischkäse-Creme füllen und mit jeweils einer halben Scheibe Bacon fest umwickeln. Danach das Ganze kurz rösten und dann indirekt bei 180° grillen.

Danach genießen Sie diese scharfe Köstlichkeit.

Das Hauptgericht – Guacamole-Burger

Nicht nur für warme Sommerabende am Grill geeignet – der Guacamole-Burger. Wir stellen gleich zwei Versionen vor, einmal für Fleischesser und einmal eine Alternative für Vegetarier.

Burger Buns - Rezept Burger-Menü in drei Gängen mit Guacamole-Burger als Hauptspeise - GasProfi24-Blog

Burger Buns – Rezept Burger-Menü in drei Gängen mit Guacamole-Burger als Hauptspeise – GasProfi24-Blog

Zutaten Guacamole-Burger

  • 6 Burger Buns (Hamburgerbrötchen),
  • Rinderhack,
  • 2 Fleischtomaten,
  • 1 Dose Mais,
  • 2 Avocado,
  • 2 rote Zwiebeln,
  • 1 Limette,
  • 1 EL Joghurt,
  • 100ml Apfeldressing,
  • 1 TL Zucker,
  • Nacho Chips,
  • Koriander,
  • Salz und Pfeffer.

Vorbereitung

Zunächst eine rote Zwiebel in Ringe schneiden und zusammen mit dem Essig und Zucker in ein Glas füllen. Zusätzlich Wasser auffüllen bis die Zwiebelringe komplett bedeckt sind und 30-60 Minuten ziehen lassen. Danach die Flüssigkeit abschütten und für den Burger bereitstellen. Zusätzlich eine Fleischtomate in Scheiben schneiden und eine Handvoll Nacho Chips grob zerbröseln.

Patties - Rezept Burger-Menü in drei Gängen mit Guacamole-Burger als Hauptspeise - GasProfi24-Blog

Patties – Rezept Burger-Menü in drei Gängen mit Guacamole-Burger als Hauptspeise – GasProfi24-Blog

Zubereitung der Guacamole

Die Avocados aufschneiden, die Kerne entfernen und das Fruchtfleisch mit einem Esslöffel lösen. Danach wird es mit einer Gabel auf einem flachen Teller zerdrückt. Die halbe Fleischtomate und eine rote Zwiebel fein würfeln und mit dem Joghurt zusammen unter die Avocado mischen.

Anschließend den Saft einer halben Limette hinzufügen und mit ca. einem halben Teelöffel Salz abschmecken. Je nach Geschmack kann abschließend gehackter Koriander hinzugefügt werden.

Burger-Variante mit Fleisch

Das Rinderhack mit Salz und Pfeffer würzen, etwas Mais hinzufügen und in sechs gleich große Patties formen. Zum Formen der Patties sollte eine Burgerpresse verwendet werden.

Diese daraufhin über der direkten Hitze 2 Minuten pro Seite grillen und dabei nach je einer Minute um 90° drehen, damit sich ein schönes Grillmuster (Branding) ergibt. Danach bei indirekter Hitze kurz nachziehen lassen.

Guacamole-Burger vegetarisch - Rezept Burger-Menü in drei Gängen mit Guacamole-Burger als Hauptspeise - GasProfi24-Blog

Guacamole-Burger vegetarisch – Rezept Burger-Menü in drei Gängen mit Guacamole-Burger als Hauptspeise – GasProfi24-Blog

Vegetarische Variante des Guacamole-Burgers

Zu Beginn die Kidneybohnen abgießen und im Grill bei 180° für 20 Minuten trocknen und dann abkühlen lassen. Den Feta sowie die Cashewkerne sehr fein hacken und alles gut vermischen. Etwas Mais hinzufügen und in sechs gleich große Patties formen.

Zum Formen eine Burgerpresse verwenden. Die Patties indirekt bei 150-180° für ca. 10 Minuten grillen und dann kurz über der direkten Hitze rösten.

Guacamole-Burger vegetarisch - Rezept Burger-Menü in drei Gängen mit Guacamole-Burger als Hauptspeise - GasProfi24-Blog

Guacamole-Burger vegetarisch – Rezept Burger-Menü in drei Gängen mit Guacamole-Burger als Hauptspeise – GasProfi24-Blog

Den Burger anrichten

Die Burger Buns aufschneiden und in der folgenden Reihenfolge mit den weiteren Zutaten belegen:

  • Pattie (Fleisch oder vegetarisch),
  • Tomatenscheibe,
  • Guacamole,
  • Zwiebelringe,
  • Nacho Chips.

Die Nachspeise: Wassermelone vom Grill

Um für etwas Abkühlung nach dem Burger zu sorgen, haben die Grillflämmkes Wassermelone auf das Grillrost gelegt. Die gegrillte Wassermelone ist ein einfaches und schnelles Rezept.

Wassermelone - Rezept Burger-Menü in drei Gängen mit Guacamole-Burger als Hauptspeise - GasProfi24-Blog

Wassermelone – Rezept Burger-Menü in drei Gängen mit Guacamole-Burger als Hauptspeise – GasProfi24-Blog

Zutaten

  • Eine Wassermelone,
  • Grobes Meersalz oder Meersalzflocken.

Zubereitung der Wassermelone

Die Wassermelone in Stücke schneiden und von jeder Seite ca. zwei Minuten lang grillen. Das Meersalz vorab oder nach dem Grillen auf die Melone streuen.

Eine perfekte Ergänzung zur stetig wachsenden Rezeptsammlung von GasProfi24. Wir wünschen guten Appetit. 🙂

Merken

Merken

Ähnliche Beiträge auf dem GasProfi24-Blog

In Kategorie: Grillen, Rezepte

Über den Autor

Veröffentlicht von

Inhaber und Geschäftsführer von Bonngas und gasprofi24.de. Seit Dezember 2012 auch aktiver Blogger auf diesem Kanal und auf: Google+

2 Kommentare

  1. Der Burger sieht richtig gut aus. Alles mit Avocado ist m.M.n. sehr lecker 🙂

    Zur gegrillten Wassermelone habe ich aber mal eine Frage:
    Gibt es da irgendeinen Geheimtrick, damit man die Grillstreifen sieht? Bei meinem letzten Versuch ist absolut gar nichts passiert. Die Kerne sind nur angebrannt und es hat nach gebrannten Mandel gerochen (Weihnachten juhu). Mehr aber nicht. Geschmacklich war das ganze auch eher seltsam.

    Viele Grüße

    • Sven Giese

      Hallo Chris,

      nach Rücksprache mit den Grillflämmkes folgende Antwort:

      Das Grillrost muss sehr gut vorgeheizt sein damit das Grillmuster entsteht. Wir benutzen zudem ein Gussrost, was dieses breite Muster erzeugt.
      Zum Geschmack hätte ich noch den Hinweis, dass die Melone nach dem Grillvorgang auch abgekühlt verzehrt werden kann.

      Hoffe, die Infos helfen weiter.
      Gruß aus der Redaktion des GP24-Blog
      Sven

Kommentare sind geschlossen.