Rezept: Zimtsterne vom Grilll

Foodblogger Christian Kaiser mit seinem Projekt cooktivist ist für seine frischen und teilweise abenteuerlustigen Kochaktionen bekannt. Für die Adventszeit hat er uns ein Rezept zur Verfügung gestellt das zeigt: Weihnachtliches Gebäck geht auch mit dem Gasgrill. Also lassen Sie dieses Jahr den Backofen aus und feuern Sie ihren Grill an – vorzugsweise natürlich den Gasgrill. 😉

Ausrüstung und Tipps für das Backen auf dem Gasgrill

Auf großen Gasgrills mit mehreren Brennerzonen gestaltet sich das Backen sehr einfach. Man kann die Hitze indirekt erzeugen und den Grill fast wie einen Backofen verwenden. – Kuchen können einfach in einer ganz normalen Form auf den Grill und Plätzchen beispielsweise können auf einem kleinen Backblech gebacken werden.

Zimtsterne vom Grill - Napoleon Travel Q (c) cooktivist

Etwas schwieriger wird es mit einem kleinen Gasgrill, der nur direkte Hitze erzeuge kann. Wenn der Grill aber trotzdem, wie zum Beispiel beim Napoleon TravelQ, mit einem Deckel ausgestattet ist: Kein Problem. Die Verwendung eines Pizzasteins für Grill macht das Backen auch auf solchen Modellen möglich. Ein Pizzastein kann zum Backen von Plätzchen auf jedem Gasgrill mit Deckel verwendet werden und insbesondere bei kleinen Grills schirmt er das Gebäck von der zu intensiven direkten Hitze ab.

Zwei Dinge sollte man beim Backen mit dem Grill beachten: Zum einen hat der Grill natürlich keinen Drehregler mit Temperaturskala. Man muss also entweder nach Gefühl arbeiten oder ein Thermometer verwenden um die benötigte Temperatur einzuregeln. Dabei ist zu beachten, dass Deckelthermometer in der Regel eine etwas zu hohe Temperatur anzeigen.

Zimtsterne vom Grill - Pizzastein (c) cooktivist

Rezept: Zimtsterne vom Grill

Zutaten

  • 3 Eiweiß
  • 250 g Puderzucker
  • 1 EL Vanillezucker
  • 3 Tropfen Bittermandelöl
  • 1/2 TL Zimt
  • 1/2 TL Lebkuchengewürz
  • 1 großzügige Prise Salz
  • 300 g gemahlene Mandeln
  • ein paar EL gemahlene Mandeln zum Ausrollen

Zimtsterne vom Grill - Zubereitung Zimtsterne (c) cooktivist

Zubereitung

Das Eiweiß zu einem steifem Eischnee. Dann gibt man unter ständigem Schlagen schrittweise den Puderzucker, Zimt, Lebkuchengewürz und Salz dazu.

Für das Frosting der Sterne ca. 4 EL des gewürzten Eischnees abnehmen und aufbewahren.

Unter ständigem Weiterrühren kommen die gemahlenen Mandeln, der Vanillezucker und das Bittermandelöl dazu. Rühren, bis sich ein homogener Teig gebildet hat. Diesen für ca. 30 Minuten im Kühlschrank kalt stellen. Zwischenzeitlich den Grill auf geringe bis mittlere Hitze (ca. 150°) einregeln.

Den Teig auf der mit gemahlenen Mandeln bestäubten Arbeitsfläche ausrollen. Die Sterne etwa 1 cm dick ausstechen und auf einen mit Backpapier ausgelegten Pizzastein legen. Jetzt die Zimtsterne mit dem restlichen Eischnee bestreichen und den Stein auf dem vorgeheizten Grill platzieren.

Die Backzeit beträgt etwa 40 Minuten.

Ähnliche Beiträge auf dem GasProfi24-Blog

In Kategorie: Grillen, Rezepte

Über den Autor

Veröffentlicht von

Inhaber und Geschäftsführer von Bonngas und gasprofi24.de. Seit Dezember 2012 auch aktiver Blogger auf diesem Kanal und auf: Google+